Landkreis
Cottbus Donnerstag, 29 Oktober 2015 von Redaktion

Mit dem Coffee-Bike in Cottbus und Südbrandenburg

Mit dem Coffee-Bike in Cottbus und Südbrandenburg

Mit seiner jungen Familie wollte Stefan Aurenz in der Region bleiben und so entschied sich der gelernte KFZ-Meister für den Schritt in die Selbstständigkeit. Seine Frau fand nach dem Studium und Babypause eine Anstellung in Cottbus und er startete Anfang der Woche auf drei Rädern seine Mission, Cottbus und die Lausitz mit frischen Kaffeespezialitäten zu versorgen. Er wird künftig in Cottbus und Umgebung (Südbrandenburg) auf Märkten, sowie privaten und gewerblichen Veranstaltungen zu finden sein.

Stefan Aurenz ist zusammen mit seiner Frau über ein Franchiseportal auf das Konzept der Coffee-Bike GmbH aufmerksam geworden. Beide pflegten schon länger den Wunsch ein eigenes Café zu betreiben. „Das Konzept ist überzeugend und die Konditionen der Coffee-Bike GmbH sind auf einem sehr partnerschaftlichen Niveau gehalten. Es bietet die Möglichkeit, von der Bekanntheit einer guten Marke zu profitieren und Teil der Weiterentwicklung zu sein“, so Stefan Aurenz. Die Entscheidung für das Franchisekonzept traf er nicht aufgrund des Produktes Kaffee, sondern zugunsten der guten Qualität des Kaffees. „Kaffee an sich und vor allem Espresso ist nicht nur ein Getränk, sondern eine Leidenschaft. In dieser Bohne steckt Geschichte sowie Zukunft gleichermaßen. Außerdem ist Kaffee ein gesellschaftliches Instrument um Menschen zusammen zu führen und zu begeistern“, so Stefan Aurenz.

Ein erster Espressotest direkt am Stand verlief bei strahlendem Herbstsonnenschein vielversprechend. Wiederholung garantiert!

Über die Coffee-Bike GmbH:
Das junge Start-Up Unternehmen aus Osnabrück wurde für das innovative Geschäftsmodell der mobilen Coffee-Shops bereits mehrfach ausgezeichnet (u.a. vom Niedersächsischem Wirtschaftsministerium und der NBank) und etablierte das Coffee-Bike bereits erfolgreich in zahlreichen europäischen Metropolen.

Das könnte Sie auch interessieren