Landkreis
Cottbus Donnerstag, 24 April 2008 von Helmut Fleischhauer

FC Energie: Service zum Derby - Entspannt zum "Spiel des Jahres"

"Das Spiel des Jahres" - im Ostderby gegen Hansa Rostock braucht der FC Energie die Unterstützung seiner Fans. Das Cottbuser Stadion in Cottbuser Hand - das ist das Motto. Der FC Energie Cottbus hat für seine Fans folgende Hinweise für eine entspannte Anreise.
Energie-Fans nutzen bitte den Haupteingang, den Zugang zur Westtribüne über die Stromstraße und die Eingänge in der Osttribüne. Gästefans gelangen ausschließlich über die Eingänge in der Südkurve zu ihren Plätzen.
Wegen der zu erwartenden Resonanz sind Parkmöglichkeiten im Stadionumfeld sehr begrenzt. Der FC Energie empfiehlt seinen Fans deshalb mit Bus und Bahn anzureisen. Eintrittskarten gelten im Cottbuser Stadtverkehr als Fahrticket. Von den P+R-Parkplätzen an der Lipezker Straße verkehrt zudem der kostenlose Shuttle-Verkehr ins Stadion und nach Spielende zurück.
Am Spieltag ist der Stadtring zwischen der Kreuzung Straße der Jugend und W.-Brandt-Straße ab 12 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Gleichfalls sind die Parzellenstraße, die Stromstraße und der Wernersteg gesperrt bzw. nur eingeschränkt nutzbar. Das gilt auch nach Spielende.
Es wird empfohlen für die Nord/Süd-Durchfahrung der Stadt ausschließlich die Thiemstraße / Bahnhofstraße zu nutzen. Ein Über- und Unterqueren des Stadtringes zwischen Straße der Jugend und W.-Brandt-Straße ist am Sonnabend nicht möglich.
Die Stadionpforten öffnen um 13.30 Uhr, zwei Stunden vor Spielbeginn. Der FC Energie empfiehlt seinen Fans, rechtzeitig zu erscheinen, um einen entspannten Einlass zu gewährleisten.
Quelle: FC Energie Cottbus e.V.
Siehe auch ...

Das könnte Sie auch interessieren