Brandenburg Samstag, 12 Dezember 2020 von Redaktion / Presseinfo

Brandenburger Kraftfahrzeughandel wieder auf Erfolgskurs

Brandenburger Kraftfahrzeughandel wieder auf Erfolgskurs

Der Kfz-Handel in Brandenburg konnte im zweiten Halbjahr dieses Jahres ein Umsatzplus von 17,1 Prozent erzielen. Das teilte das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit. Vor allem Reparaturwerkstätten und Händler mit Kfz-Teilen konnten mehr erwirtschaften. Die Beschäftigtenzahl nahm dagegen allerdings ab. 

Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg teilte dazu mit: 

Der Kraftfahrzeughandel in Brandenburg setzte im September real 14,6 Prozent mehr um als im Vorjahresmonat. Dabei sank die Zahl der Beschäftigten um 2,1 Prozent, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt.

Plus für Reparaturwerkstätten und Händler mit Kfz-Teilen 

Nach den Einbußen infolge des Lockdowns im 1. Halbjahr holte der Kfz-Handel auf. So erreichten die Autohäuser ein Umsatzplus von 17,1 Prozent. Die Reparaturwerkstätten erwirtschafteten 6,6 Prozent und die Händler mit Kfz-Teilen 10,4 Prozent mehr Umsatz. Entgegen dieser positiven Umsatzentwicklung nahmen die Beschäftigtenzahlen weiter ab.

Im Jahresverlauf blieben die Umsätze im Kraftfahrzeughandel um 3,5 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Die größten Verluste meldeten die Autohäuser mit 4,8 Prozent. Die Beschäftigtenzahlen für den Zeitraum von Januar bis September gingen um 1,0 Prozent zurück.

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo 

Bild: pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote