Landkreis
Brandenburg Mittwoch, 02 Dezember 2020 von Redaktion / Presseinfo

Brandenburger Schulen melden 47 Corona-Neuinfektionen

Brandenburger Schulen melden 47 Corona-Neuinfektionen

Brandenburger Schulen melden 47 Corona-Neuinfektionen. Darunter befinden sich sind 35 Schülerinnen und Schüler sowie 12 Lehrkräfte. Landesweit sind neun Schulen derzeit komplett geschlossen. 

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg teilte dazu mit: 

Mit einem täglichen Update meldet das Bildungsministerium die CoronaZahlen des Vortags, darunter die Zahl der neu infizierten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte und Quarantänen an Brandenburgs Schulen.

Neuinfektionen am 01.12.2020 (Dienstag)

Landesweit wurden insgesamt 47 neue Infektionsfälle von den Schulen gemeldet, das sind 41 weniger als am Tag zuvor. Unter den 47 neu Infizierten sind 35 Schülerinnen und Schüler sowie 12 Lehrkräfte.

Quarantäne von Schülerinnen und Schülern

Von den Schulen wurden insgesamt 10.970 Quarantäne-Fälle bei Schülerinnen und Schülern gemeldet, das sind 124 weniger als am Tag zuvor und entspricht einem Anteil von 3,7 Prozent aller 292.659 Schülerinnen und Schüler in Brandenburg. Diese Schülerinnen und Schüler werden für den begrenzten Zeitraum ihrer Quarantäne im Distanzunterricht weiter unterrichtet. Dafür gibt es Notfallpläne in den Schulen. Unter den Schülerinnen und Schülern in Quarantäne gibt es aktuell 437 positiv getestete Schülerinnen und Schüler (0,1 Prozent).

Quarantäne von Lehrkräften

Aus den Schulen wurden insgesamt 762 Quarantäne-Fälle von Lehrerinnen und Lehrern gemeldet, das sind 17 weniger als am Tag zuvor und entspricht einem Anteil von 3,2 Prozent aller 24.159 Lehrkräfte an Schulen in öffentlicher und freier Trägerschaft. Das heißt aber nicht automatisch, dass diese Lehrkräfte nicht für den Unterricht zur Verfügung stehen. Vielmehr werden sie für Distanzunterricht und andere Aufgaben eingesetzt und sind im Dienst. Unter den Lehrerinnen und Lehrern in Quarantäne sind 126 positiv getestete Lehrkräfte (0,5 Prozent).

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo 

Das könnte Sie auch interessieren