Brandenburg Dienstag, 22 September 2020 von Redaktion / Presseinfo

17-Jährige aus Lauchhammer vermisst. Polizei sucht Hinweise

17-Jährige aus Lauchhammer vermisst. Polizei sucht Hinweise

Mit diesem Foto sucht die Polizei aktuell nach einer vermissten 17-Jährigen aus Lauchhammer. Sie ist seit dem 13.September 2020 verschwunden.

Die Polizei teilte dazu mit: 

Seit dem 13.09.2020 wird die 17-Jährige aus Lauchhammer vermisst. Die Vermisste ist etwa 186 Zentimeter groß, schlank, und hat lange blonde Haare. Welche Bekleidung die Jugendliche derzeit trägt, ist nicht bekannt. Die bisherigen Suchmaßnahmen führten nicht zum Auffinden der Jugendlichen. Daher fragt die Polizei: Wer kann Hinweise zum derzeitigen Aufenthaltsort der Jugendlichen geben? Mit Ihren Hinweisen wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Oberspreewald-Lausitz unter der Telefonnummer 03573 880. Hinweise nimmt die Polizei des Landes Brandenburg auch im Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben entgegen.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Lauchhammer: Der Fahrer eines PKW MERCEDES verlor am Montag gegen 15:15 Uhr auf der Bahnhofstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug und überfuhr eine Verkehrsinsel. Die Schäden an der Verkehrseinrichtung und dem Auto belaufen sich auf rund 1.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Landkreis Oberspreewald-Lausitz: Glück hatte ein Motorradfahrer Montagabend gegen 20:45 Uhr auf der Landstraße 55 bei Ruhland, als ihm ein Reh vor das Fahrzeug lief. Offensichtlich konnte er dem Tier ausweichen, hatte es aber noch mit dem Fuß getroffen und trotzdem einen Sturz verhindert. Eine Stunde später waren es Frischlinge, die bei Schipkau vor einen PKW AUDI gelaufen waren. Zur Stunde Null trafen sich weiterhin ein PKW SMART und ein Fuchs zwischen Schwarzheide und Lauchhammer. Gegen 06:30 Uhr am Dienstagmorgen war es wiederum ein Reh, welches auf der Robert-Voigt-Straße in Großräschen von einem Auto erfasst wurde. Die Tiere verendeten jeweils an den Unfallstellen. Die Sachschäden belaufen sich auf bis zu 1.500 Euro.

Lübbenau: Einbrecher verschafften sich im Laufe der Nacht zum Dienstag gewaltsam Zutritt zu einer Halle auf einem Firmengelände an der Straße des Friedens. Offensichtlich hatten die Täter es auf Werkzeuge abgesehen. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf zunächst geschätzt rund 10.000 Euro. Hinzu kommen für die Firma noch Sachschäden am Gebäude, die durch den Einbruch entstanden sind.

Großkoschen: Bisher Unbekannte brachen in der Nacht zum Dienstag einen Parkscheinautomaten auf einem Parkplatz am Mühlgraben auf. Erbeuten konnten die Täter nichts, da es sich um einen ausschließlich mit Kartenzahlung ausgestatteten Automaten handelt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 6.000 Euro. Polizeibeamte sicherten vor Ort Spuren und leiteten weitere Ermittlungen ein.

Senftenberg: Der Fahrer eines MERCEDES-LKW schätzte am Dienstag gegen 10:30 Uhr den Abstand zu der Hausecke eines Geschäftes in der Kreuzstraße falsch ein

und fuhr dagegen. Verletzt wurde dabei niemand, es entstanden allerdings Sachschäden von rund 5.000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Red. / Presseinfo 

Bild: Polizeidirektion Süd in Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren