Landkreis
Brandenburg Samstag, 09 Juli 2011 von Benjamin Andriske

Lausitzer Füchse erhalten Lizenz und müssen im Pokal nach Erding

Lausitzer Füchse erhalten Lizenz und müssen im Pokal nach Erding

Die Eishockeyspielbetriebsgesellschaft (ESBG) hat den Lausitzer Füchsen am Freitag die Lizenz für die kommende Saison bestätigt. Weißwasser hatte zwei Auflagen zu erfüllen, darunter fiel auch die Bereitstellung einer Bankbürgschaft in Höhe von 50.000 Euro. Dies ist die Grundbürgschaft, die alle Zweitligisten hinterlegen müssen.
Außerdem wurde am Freitag auch die erste Runde im DEB-Pokal ausgelost. Die Lausitzer Füchse gastieren am 18.September beim Drittligisten Erding. Bereits in der letzten Saison hatte Weißwasser die erste Pokalrunde bei einem bayrischen Drittligisten bestritten. In Landsberg gab es im vergangenen Sommer ein klares 9:1.
„Erding ist für uns ein unbeschriebenes Blatt. Als Zweitligist sind wir in diesem Spiel aber der klare Favorit. Eine Woche vor dem Start in die neue Saison ist dieses Pokalspiel eine gute Standortbestimmung. Ich erwarte, dass wir diese Aufgabe ordentlich lösen und in die zweite Runde einziehen“, sagt Füchse-Trainer Dirk Rohrbach.
Das letzte Pflichtspiel zwischen Weißwasser und Erding gab es am 1. April 2001 im Fuchsbau. Durch das damalige 6:5 schaffte Weißwasser den Klassenerhalt in der 2. Liga, während Erding in die Oberliga abstieg.

Das könnte Sie auch interessieren