Freitag, 18.08.2017
*

Bedeckt

24 °C
Südwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Niederlausitz Mittwoch, 05 Oktober 2016 08:56 |  von Redaktion

Neue Studenten an der BTU Cottbus-Senftenberg begrüßt

Neue Studenten an der BTU Cottbus-Senftenberg begrüßt

Im Rahmen der Immatrikulationsfeier werden der DAAD-Preis für internationales Engagement und 39 Deutschlandstipendien verliehen

Am Dienstag, den 4. Oktober 2016, startet die BTU Cottbus–Senftenberg in das neue Studienjahr. Während der Immatrikulationsfeier, die um 16  Uhr im Audimax auf dem Zentralcampus beginnt, werden die Studienanfängerinnen und -anfänger durch den Präsidenten der Universität, Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach begrüßt. Gleichzeitig heißen Vertreterinnen und Vertreter der Städte Cottbus und Senftenberg, des Landkreises Oberspreewald-Lausitz und des Studierendenrates der Universität die neuen Studierenden willkommen.

Die Feierlichkeiten bilden gleichzeitig den Rahmen für die Verleihung des DAAD-Preises. In Anwesenheit der Stifter werden zudem die insgesamt 39 Deutschlandstipendien an Studierende mit hervorragenden Leistungen überreicht. Die Stipendien sind jeweils mit monatlich 300 Euro ausgestattet, die zur Hälfte vom Bund und zur anderen von Unternehmen oder Einrichtungen der Region finanziert werden.

Zu den Einschreibezahlen für das Wintersemester 2016/17 sagt Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach: „Unsere reguläre Bewerbungsfrist endete erst vor wenigen Tagen, am 30. September. Viele Zulassungs- und Immatrikulationsverfahren laufen noch und erfahrungsgemäß ist es deshalb jetzt noch sehr früh für die Veröffentlichung konkreter Zahlen. Die derzeitigen Einschreibezahlen sind aber vergleichbar mit denen des Vorjahres. Deshalb gehen wir guten Gewissens davon aus, unsere Gesamtstudierendenzahl von 8.200 wieder zu erreichen.“

Anlässlich der Immatrikulationsfeier freut sich der BTU-Präsident über die vielen neuen Studierenden: „Es ist eine tolle Atmosphäre hier am Zentralcampus. Ich bin stolz darauf, dass sich diese jungen Menschen für die BTU entschieden haben, und ich bin sicher, dass es die richtige Entscheidung ist! Unsere Vorteile als eher kleine Technische Uni sind unsere hervorragende Betreuung und die optimalen Studienbedingungen für einen guten Weg durchs Studium. Auch die besondere Kombination aus fachhochschulischen und universitären Studiengängen unterscheidet uns von anderen Universitäten.“

Der DAAD-Preis, der in diesem Jahr an der BTU bereits zum 22. Mal verliehen wird, geht an die Italienerin Nicole Franceschini für ihre exzellenten akademischen Leistungen und ihr herausragendes interkulturelles und soziales Engagement. Nicole Franceschini unterstützte während ihres Studiums zahlreiche Projekte im Rahmen des Studiengangs World Heritage Studies, unter anderem bei Fundraising Aktivitäten für den Wiederaufbau der nepalesischen Kulturstätten nach dem Erdbeben in 2015. Auch als BTU-Buddy und in der Fachschaft zeigte sie ihr soziales Engagement.

pm/red

Fotos: BTU Cottbus-Senftenberg

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten