Samstag, 16.12.2017
*

Bedeckt

1 °C
West 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Donnerstag, 08 September 2016 10:57 |  von Redaktion

Weiterer stationärer Blitzer in Cottbus abgebaut

Weiterer stationärer Blitzer in Cottbus abgebaut

Die Stadt Cottbus wird in Zukunft verstärkt mit mobilen Anlagen die Geschwindigkeit auf den Straßen kontrollieren. Diese Strategie hat sich in den ersten Schultagen bereits bewährt.

„Wir setzen mehr auf mobile Kontrollen wie derzeit zur Schulwegsicherung. Deshalb sind täglich zwei Messfahrzeuge ausschließlich zur Geschwindigkeitsmessung vor Schulen und an Schulwegen unterwegs. Die Kontrolle von Schulwegen, in Wohngebieten und vor schutzbedürftigen Einrichtungen hat für uns Priorität“, sagt Manuel Helbig, Leiter der Straßenverkehrsbehörde Cottbus. Auch auf Hinweise von Cottbusern wird entsprechend reagiert.
 
Ergänzt wird die mobile Kontrolle durch nunmehr noch sieben stationäre Anlagen. Am Mittwoch wurde die im Juli 2001 errichtete stationäre Messanlage in Sachsendorf an der Kreuzung Lipezker/Schopenhauer Straße ersatzlos abgebaut. Sie war bereits seit 2008 außer Betrieb. Mitte Juni waren die Blitzer auf dem Stadtring in Fahrtrichtung Dissenchener Straße und der Blitzer in der Dresdener Straße/Südfriedhof entfernt worden. 

Weitere sieben stationäre Blitzer bleiben in Betrieb.

pm/red

Bewertung:
(1 Stimme)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten