Welzow Montag, 02 Juni 2008 von Helmut Fleischhauer

GMB übernimmt ein neues Drucksondierfahrzeug -Technik für Bergbau- und Sanierungsaufgaben

Die Gesellschaft für Montan- und Bautechnik mbH (GMB) übernahm heute im Tagebau Welzow-Süd ein neues Drucksondierfahrzeug. Ausrüster mit Sondiertechnik ist die Firma GeoMil Equipment B.V. in Alphen, Niederlande.
Mittels der Drucksondiertechnik werden bodenmechanische Kennziffern in Situ ermittelt. Dazu wird, so der Name, eine Sonde in das Lockergestein gedrückt und verschiedene Kennwerte gemessen. Eine Besonderheit der Drucksondiertechnik der GMB ist die Möglichkeit, radiometrische Kombinationsdrucksondierungen ausführen zu können. Dabei werden sowohl die natürliche Radioaktivität des Lockergesteins als auch die Reflektion einer künstlichen radioaktiven Strahlung gemessen.
Mit der Übernahme des neuen Sondierfahrzeuges besitzt die GMB zwei Sondierfahrzeuge. Das Unternehmen schafft damit über die Kennwertbestimmungen Voraussetzungen zur Ermittlung der Standsicherheit von Böschungen oder zum Nachweis von Sanierungserfolgen durch die Tiefenverdichtung. Mit der Übernahme wird eine Investition von 250.000,00 € erfolgreich abgeschlossen.
Quelle: Gesellschaft für Montan- und Bautechnik mbH

Das könnte Sie auch interessieren