Landkreis
Forst (Lausitz) Freitag, 11 Dezember 2020 von Redaktion / Presseinfo

Forst: Unbekannte warfen Böller in Transporter

Forst: Unbekannte warfen Böller in Transporter

In Forst haben Unbekannte die Scheibe eines Transporters eingeschlagen und einen Böller in das Fahrzeug geworfen. Der Innenraum des Fahrzeuges wurde darafhin beschädigt. Das teilte die Polizei heute mit. Der Vorfall ereignete sich gestern Abend in der Bahnhofstraße. Der entstandene Sachschaden wurde auf zirka 2.000 Euro geschätzt. 

Weitere Polizeimeldungen aus Spree-Neiße: 

Forst: Die Feuerwehr löschte am Donnerstag gegen 21:00 Uhr in der Sorauer Straße als Sperrmüll abgestellte Holzmöbel. Sie waren von Unbekannten in Brand gesteckt worden. In der Nähe geparkte Autos wurden nicht beschädigt. Auch in diesem Fall hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.   

Forst: In der Nacht zum Freitag stellte kurz nach Mitternacht der Eigentümer eines Motorrades SUZUKI fest, dass dieses vom Bürgersteig in der Karl-Liebknecht-Straße gestohlen worden war. Es ist schwarz lackiert und hat goldene sowie blaue Streifen am Tank.

Guben: Donnerstagnacht stellte die Eigentümerin eines PKW NISSAN gegen 22:15 Uhr fest, dass ihr Fahrzeug vom Parkplatz in der Corona-Schröter-Straße gestohlen worden war. Nach Bekanntwerden des Diebstahls bei der Polizei wurden unmittelbar Fahndungsmaßnahmen nach dem X Trail eingeleitet.

Hänchen: Ein Reh rannte am Donnerstag gegen 16:40 Uhr in Hänchen in einen PKW und flüchtete danach. Zurück blieb der Fahrzeugführer, der sein Auto abschleppen lassen musste. Er selbst kam mit dem Schrecken davon. 

Sellessen: Am Freitagmorgen musste der Mitarbeiter einer Firma feststellen, dass Unbekannte den Transporter in der Spremberger Straße aufgebrochen und daraus hochwertiges Werkzeug gestohlen hatten. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 10.000 Euro beziffert.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren