Forst (Lausitz) Dienstag, 04 Juni 2019 von Redaktion

Spitzen-Radsport und Familienprogramm bei den Forster Radsporttagen an Pfingsten

Europäischen Spitzen-Radsport, spannende Rennen und viel Familienprogramm gibt es am kommenden Pfingstwochenende in Forst (Lausitz). Samstag und Sonntag finden die Forster Radsporttage statt. Los geht es am 08. Juni mit dem 9. Forster Derny-Cup auf dem berüchtigten Kopfsteinpflasterkurs durch die Innenstadt. An den Start gehen insgesamt 16 Paare, darunter Europas Top-Dernyfahrer und Schrittmacher. Beim Großen Pfingspreis der Steher am 09. Juni im Forster Radstadion versprechen 17 Stehergespanne packende Rennen, vor allem im Finale über 100 Runden. Mit dabei ist auch Lokalmatador und der amtierende Europameister Franz Schiewer, hinter Gerd Gessler. Für den Eventsonntag verlosen wir 2 x 2 Freikarten (siehe Gewinnspiel unten)

Einen kleinen Ausblick auf das Event gibt es in den Interviews im Titelvideo.

Der Polizeisportverein 1893 Forst e.V. teilte zudem mit:

8. Juni 2019 ab 15 Uhr - 9. Forster Derny-Cup der Forster Wohnungsbaugesellschaft mbH Der Kopfsteinpflasterrundkurs in der Forster Innenstadt bleibt auch bei der 9. Auflage des Derny-Cups eine besondere Herausforderung für alle Teilnehmer. Wir träumen uns ein Stück „PARIS ROUBAIX“ und haben auf diesem Kurs, der Hölle von Forst“, eines der härtesten Straßendernyrennen der Welt. Europas beste Dernyfahrer und Schrittmacher, 16 Derny-Paare, liefern sich packende Duelle und kämpfen um die begehrte Pflastersteintrophäe. Auch die Forster Kinder bis 11 Jahre sind wieder eingeladen ab 15 Uhr auf der „Strecke der Großen“ beim Fette-Reifen-Rennen ihr Können zu zeigen. Zwischen den beiden Dernyrennen fahren die Hobbyfahrer um die beste Zeit. Der Eintritt ist frei und die Versorgung rund um die Strecke ist gesichert. 
 
9. Juni 2019 ab 14 Uhr - 9. Großer Pfingstpreis der Steher der Volksbank Spree-Neiße eG  Zwei gut gesetzte Vorläufe mit insgesamt 17 Stehergespannen erwarten die Zuschauer am Pfingstsonntag. Sie werden sich nichts schenken und um eine gute Platzierung ringen, denn Ziel der Besten ist das Große Finale über 100 Runden um die Plätze 1-9. Um die Plätze 10-17 geht im Kleinen Finale über 75 Runden. Bei hoffentlich traumhaften „Steherwetter“, lädt der Polizeisportverein 1893 e.V. recht herzlich zu Europas größten Steherevent mit Volksfestcharakter für die ganze Familie ein.
 
Im Rahmenprogramm - der Nachwuchs mit Scratch, Temporunden und Punktefahren.

Profi- und Nachwuchssport

Sportlich versprechen die Forster Radsporttage einiges und lässt auf zwei spannende Tage hoffen. Es stehen an beiden Tagen Teilnehmerrekorde ins Haus. Am Start haben wir den aktuellen Europameister und Deutschen Meister Franz Schiewer, der sich mit Reinier Honig, Stefan Schäfer und Daniel Harnisch der Konkurrenz der Europameisterschaftsrennen stellen wird. Der Forster Publikumsliebling, der 3 fache Stehereuropameister und 8 malige Schweizer Meister hinter den Motoren, Giuseppe Atzeni, wird seine letzten Rennen fahren und am Sonntag verabschiedet.
 
Neben bekannten Namen starten am Samstag zwei neue Fahrer aus dem Ausland, darunter der aktuelle ungarische Straßenmeister Viktor Filutás und Jan Freuler aus der Schweiz. Am Sonntag ein weiterer Neuling, der erste arabischen Steherfahrer auf der Forster Bahn Tarek Almoakee. Besondere Freude für den Verein ist der erste Start unseres jungen Forster Fahrers hinter dem Derny auf der Straße, Jonas Onnecken als Forster Gespann hinter Marcel Möbus. Die Nachwuchswettbewerbe am Sonntag sind international aufgewertet. Es starten auch 13 junge FahrerInnen aus Polen.

red/presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote