Spree-Neiße Mittwoch, 07 April 2021 von Redaktion / Presseinfo

Spree-Neiße saniert Kreisstraßen

Spree-Neiße saniert Kreisstraßen

Derzeit werden im Landkreis Spree-Neiße die drei Kreisstraßen saniert. Die Abschnitte in der Gemeinde Neuhausen zwischen Frauendorf/Koppatz, in der Gemeinde Kolkwitz zum Klinikum und in der Stadt Drebkau zwischen dem Abzweig Koschendorf bis zur Kiesgrube bekommen neue Asphaltschichten und eine verstärkende Asphaltbewehrung. Infolgedessen müssen die Busse der Linien 12, 14, 23 und 25 Umleitungen in Kauf nehmen. Einzelne Haltestellen können nicht bedient werden. Für die Bauarbeiten werden laut Angaben des Landkreises rund 600.000 Euro investiert. Voraussichtlich am Montag sollen die Strecken wieder befahrbar sein.

Der Landkreis Spree-Neiße teilte dazu mit: 

Rund 600.000 EUR investiert der Landkreis Spree-Neiße in seine drei Kreisstraßenabschnitte in den beiden Osterwochen. Die Vorbereitungen dazu liefen schon im Oktober 2020 an.

„Nun ist es soweit! Die schlechtesten Abschnitte in der Gemeinde Neuhausen zwischen Frauendorf/Koppatz, in der Gemeinde Kolkwitz zum Klinikum und in der Stadt Drebkau zwischen Abzweig Koschendorf bis zur Kiesgrube haben ausgedient. Sie bekommen drei neue Asphaltschichten und eine verstärkende Asphaltbewehrung, welche den Straßen ein „langes Leben“ bescheren sollen“, informiert Frank Kuckert, Sachgebietsleiter der Unteren Straßenbaubehörde des Landkreises. „3,7 km Kreisstraße sollen dem Verkehrsteilnehmer wieder Fahrspaß pur bereiten.“

Voraussichtlich ab Montag sind Strecken wieder befahrbar 

Der Zeitplan für die Bauausführung ist extrem kurz gehalten worden. Jeder Tag der beiden Osterwochen wurde exakt verplant. Das nicht immer einfache Wetter hat ebenfalls mitgespielt. Die Bauunternehmung hat modernste Technik für den Einbau der Schwarzdecken aufgefahren. Der reibungslose und zügige Bauablauf wurde von firmeneigenen Drohnen des Bauunternehmens begleitet und überwacht.

Am Montag, dem 12.04.2021, sind alle Strecken wieder befahrbar. Nachlaufende Bauarbeiten, wie die Fahrbahnmarkierung und das Aufstellen der Leitpfosten werden unter halbseitiger Sperrung ausgeführt.

Buslinien mit Umleitungen 

Im Stadt- und Regionalverkehr kommt es derzeit an mehreren Stellen zu baustellenbedingten Änderungen. So werden sowohl in Kolkwitz als auch zwischen Koschendorf und Leuthen sowie zwischen Frauendorf und Koppatz Straßenbauarbeiten durchgeführt. Infolgedessen müssen die Busse der Linien 12, 14, 23 und 25 Umleitungen in Kauf nehmen. Einzelne Haltestellen können nicht bedient werden.

Erfreulicherweise enden alle Baumaßnahmen planmäßig, sodass der reguläre Verkehr wie folgt wiederaufgenommen werden kann:

  • Kolkwitz (Linie 12 und Linie 14): ab Samstag, 10. April 2021, planmäßiger Verkehr
  • Koschendorf/Leuthen (Linie 23): ab Montag, 12. April 2021, planmäßiger Verkehr
  • Frauendorf/Koppatz (Linie 25): ab Montag, 12. April 2021, planmäßiger Verkehr

Sämtliche Umleitungen entfallen zu den genannten Daten. Alle Haltestellen werden wieder wie gewohnt bedient.

Red. / Presseinfo 

Bild: Landkreis Spree-Neiße

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote