Landkreis
Beeskow Montag, 30 November 2015 von Redaktion

Kommunale Aufgaben rund um das Thema „Flüchtlinge"

Kommunale Aufgaben rund um das Thema „Flüchtlinge"

Niederlausitzer Studieninstitut für kommunale Verwaltung organisiert Fachtagung für die Städte, Gemeinden und Landkreise


Vor dem Hintergrund der aktuellen Aufgaben, die Städte, Gemeinden und Landkreise im Rahmen der derzeitigen Flüchtlingsbewegungen erbringen müssen, organisiert das Niederlausitzer Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Beeskow (NLSI) eine Fachtagung für Kommunalverwaltungen zum Thema „Aufnahme von Flüchtlingen in Brandenburg - Wie Kommunalverwaltungen die Aufgaben meistern". Die Veranstaltung ist für den 16. Dezember geplant.

„Um unseren Verwaltungen im Verbandsgebiet möglichst schnell Unterstützung im Bereich von Fortbildungen geben zu können, haben wir uns kurzfristig dazu entschieden, eine Fachtagung anzubieten", erklärt der Vorsitzende der Verbandsversammlung, Landrat Stephan Loge.

Die Tagung setzt sich mit Fragestellungen auseinander, die in den nächsten Monaten für die Kommulalverwaltungen relevant werden. Sobald nämlich alle Aufgaben rund um Verteilung und Notunterbringung erledigt sind, ist die Arbeit auf kommunaler Ebene keinesfalls vorbei. Dann wird man sich mit neuen Fragen auseinandersetzen müssen, so zum Beispiel wie man die Flüchtlinge langfristig untergebringt und versorgt, wie man sie möglichst eng in die jeweilige örtliche Gemeinschaft integrieren kann und wie man den hierfür notwendigen Personalbedarf bei den Kommunalverwaltungen deckt. Neben Fachvorträgen wird die Tagung auch Raum für die Entwicklung gemeinsamer Strategieansätze geben.

Für die Fachtagung konnten kurzfristig kompetente Referenten der imap GmbH - Institut für interkulturelle Management- und Politikberatung und dem FRESKO e.V. - Verein für Bildungs- und Kulturarbeit gewonnen werden. Von Seiten der beiden Institute verfügt man gerade im Bereich des interkulturellen Managements und der Personal- und Organisationsentwicklung über entsprechende Kompetenzen.

Die Vorbereitungen für die Fachtagung, die im Spreewald Parkhotel in Bersteland stattfinden wird, laufen auf Hochtouren. Die Verwaltungen sind bereits informiert und können sich bei Daniela Riediger, die die Tagung von Seiten des NLSI derzeit federführend vorbereitet, hierzu anmelden. „Wir freuen uns auf eine rege Resonanz von Seiten der Städte, Gemeinden und Landkreise", sagt Lars Gölz, Studienleiter des NLSI.

 

 

Bild: Freuen sich auf einen regen Zuspruch von Seiten der Städte und Gemeinden in Brandenburg: (v.r.) Landrat Stephan Loge, Vorsitzender der Verbandsversammlung des Niederlausitzer Studieninstituts für kommunale Verwaltung (NLSI), Daniela Riediger, Sachbearbeiterin für Seminare und Tagungen beim NLSI und Lars Gölz, Studienleiter des NLSI.

 

Foto: NLSI
Quelle: Niederlausitzer Studieninstitut für kommunale Verwaltung (NLSI)

Das könnte Sie auch interessieren