Landkreis Inzidenz
Oder-Spree Sonntag, 18 September 2011 von Helmut Fleischhauer

Fußballturnier des Vereins Jugend gegen Gewalt

Fußballturnier des Vereins Jugend gegen Gewalt

Fürstenwalde - Nun ist es angerichtet: Sowohl die Organisatoren als auch die Teams sind startklar für das Fußballturnier des Vereins Jugend gegen Gewalt. Am 24.09.11 erfolgt der Anpfiff um 10 Uhr. Dann verwandelt sich die Eon Edis Arena in Fürstenwalde zur Hallenfußball-Arena. Zehn Teams sind angemeldet und für torreiche Spiele bereit. Der Eintritt zum Turnier ist frei.
"Die Mannschaften könnten nicht unterschiedlicher sein", betont Artur Gonet, Pressesprecher des Vereins und Moderator des Turniers. Nicht nur, das die Teams aus unterscheidlichen Städten des Landkreises kommen, sie sind in zudem in ihrer Zusammenstellung verschieden. Spielen werden gemischte Teams von sechs bis 31 Jahren. Die Herkunft spielt dabei keine Rolle. "Wir freuen uns auch, dass die FSV Germania Storkow mit ihrer Mädchenmannschaft zum Turnier antreten wird", freut sich Gonet. Die Mädchen werden die jüngsten Teilnehmer sein. Mit dabei sind auch die Multikickers aus Schöneiche, drei Mannschaften der Fürstenwalder Rahnschule (Rahn 1, 2, Oberschule), die Fürstenwalder Teams FC Bremer und Alreju, TUS Klingetal und Cosmos 1 sowie die Kickers aus Frankfurt (Oder). Gepfiffen werden die Spiele von zwei Schiedsrichtern des Fußballverbandes Berlin-Brandenburg, Landkreis Oder Spree. Bundesligaregeln wird es zwar nicht geben, dennoch werden die Unparteiischen darauf achten, dass alles geregelt abläuft.
Musikalisch läuft bei den Jungs aus Berlin alles bestens. Zuletzt waren sie im Sat 1 Fürhstücksfernsehen, wirkten beim Geburtstagslied von Chulcha Candela für RTL 104.6 mit und werden auch in Fürstenwalde vor Ort sein. Am 08.09.11 wurde Haudegen alias Hagen und Sven im Rahmen von "Music meets Media" im Grand Hotel Esplanade in Berlin sogar der Napster Fan-Award 2011 überreicht. "Umso mehr freuen wir uns, dass die Jungs unser Turnier unterstützen", unterstreicht Gonet. So werden Hagen Stoll, der gerne Klaus Lage hört, und Sven Gillert, der großer Fans seiner eigenen Musik unv von AHA ist, nicht nur die Teams anfeuern, sondern auch Autogramme schreiben. Gegen 12 Uhr ist im Eingansbereich eine Autogrammrunde geplant. Vor der Siegerehrung werden die beiden auch live performen. Anschließend erhalten die Turnierteilnehmer Preise von der Band, Wilfried Bremer und Artur Gonet überreicht.
Foto 1: Heisse Spiele werden am 24.09.11 in Fürstenwalde erwartet
Foto 2: Es werden sicherlich viele Tore beim Turnier Jugend gegen Gewalt fallen
Quelle und © Fotos: Artur Gonet

Das könnte Sie auch interessieren