Vetschau Montag, 20 April 2020 von Redaktion

Vetschau: Streit im Supermarkt endet mit Stockschlägen

Vetschau: Streit im Supermarkt endet mit Stockschlägen

Bereits am Samstagmittag kam es nach einem Einkauf vor einem Verbrauchermarkt im Bereich der Maxim-Gorki-Straße in Vetschau (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 33-jährigen Vetschauer und zwei 25 und 29 Jahre alten Männern aus Syrien. Vorrausgegangen war eine verbale Meinungsverschiedenheit wegen der Abstandsregel an der Supermarktkasse. Die beiden Asylbewerber fühlten sich wohl daraufhin in ihrer Ehre verletzt, attackierten im Nachhinein den Ortsansässigen mit einem Stock und verletzten ihn leicht am Arm. Eine ärztliche Hilfe wurde abgelehnt. Die eingesetzten Polizeibeamten stellten bei der Anzeigenaufnahme bei dem älteren der beiden Syrer mehrere Cliptütchen mit einer betäubungsmittelverdächtigen Substanz fest und sicher. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung und dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz übernommen.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz

Vetschau: Am Montag gegen 02:30 Uhr wurde ein 26-jähriger Fahrradfahrer in der Cottbuser Straße kontrolliert. Dabei stellten die Beamten ein Cliptütchen mit einer betäubungsmittelverdächtigen Substanz bei dem Mann fest und im Anschluss sicher. Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden eingeleitet.

Senftenberg: Nach einer Unaufmerksamkeit kollidierten am Sonntag gegen 19:15 Uhr in der Bahnhofstraße ein PKW AUDI und ein VW bei einem Auffahrunfall. Verletzt wurde niemand. Der Blechschaden beträgt etwa 7.000 Euro. Am Montag gegen 10:30 Uhr kam es auf der Knappenstraße zu einem weiteren Auffahrunfall. Dabei fuhr nach ersten Ermittlungen ein 48-Jähriger mit einem PKW DACIA auf einen PORSCHE auf. Der Mann wurde verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Senftenberg: Im Bereich der Elsterstraße ereignete sich am Montagmorgen gegen 07:15 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten ein 84-jähriger Fahrradfahrer und ein PKW MITSUBISHI. Rettungskräfte brachten den verletzten Rentner anschließend in ein Krankenhaus. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Neupetershain: Am Montag gegen 05:45 Uhr kam es zeitgleich und nur wenige Meter auseinander auf der B 169 bei Neupetershain zu zwei Wildunfällen. Die beiden beteiligten Rehe verendeten. Für den PKW RENAULT sowie den MERCEDES-Kleintransporter ging die Fahrt im Anschluss weiter. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Polizei- und Feuerwehrmeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren