Senftenberg Mittwoch, 08 Juli 2020 von Redaktion

Klinikum Niederlausitz gewinnt 15 Nachwuchspflegekräfte

Klinikum Niederlausitz gewinnt 15 Nachwuchspflegekräfte

Senftenberg. Mit dem Sommer beginnt für Auszubildende im letzten Lehrjahr auch die heiße Phase der Abschlussprüfungen – und die der Bewerbungen. Ein Großteil der Azubis, die den Beruf des Gesundheits- und Krankenpfleger im Klinikum Niederlausitz lernen und kurz vor dem Abschluss stehen, hat seinen unbefristeten Arbeitsvertrag bereits in der Tasche: Das Team der examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger an den Standorten Lauchhammer und Senftenberg vergrößert sich um 1. Oktober 2020 um 15 selbst ausgebildete Fachkräfte.

„Wir führen immer sehr früh Personalbindungsgespräche mit unseren Auszubildenden im Pflegeberuf. Die meisten haben sich nicht nur für uns als Ausbildungsbetrieb, sondern auch für uns als Arbeitgeber entschieden. Das spricht für die ausgezeichnete Arbeit unserer Praxisanleiter und für die Arbeitsbedingungen bei uns im Haus“, freut sich Denise Hausdorf, Pflegedirektorin der Klinikum Niederlausitz GmbH, auf die Zusammenarbeit mit den neuen Kolleginnen und Kollegen. Neben der sicheren Planung für das Klinikum hebt sie einen weiteren Vorteil der frühen Mitarbeiterbindung hervor: „Die Schüler können sich jetzt ganz auf die Prüfungen konzentrieren, den Sommer genießen und sich unbesorgt auf den Berufseinstieg freuen“

Kooperationen ermöglichen vielfältige Einblicke

Die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger am Klinikum Niederlausitz vermittelt fundierte Kenntnisse des Pflegeberufs und bietet Spielraum für eine individuelle Entwicklung. Die Nachwuchskräfte gestalten ihre Ausbildungsinhalte mit, indem sie zum Beispiel Stationen benennen können, in denen sie während der variablen Praxiszeit eingesetzt werden möchten. Erfahrene, speziell geschulte Praxisanleiter stehen mit Rat und Tat zur Seite. Durch Kooperationen mit dem Hospiz oder ambulanten Pflegediensten erhalten die Auszubildenden wertvolle Einblicke in andere Bereiche. Die theoretische Ausbildung findet in der CampusSchule am FamilienCampus LAUSITZ in Klettwitz statt. „Schon während der Ausbildung profitieren unsere Azubis von einer guten tariflichen Vergütung. Sie erleben, dass der Pflegeberuf Perspektive bietet und stolz auf die getane Arbeit macht“, erklärt Denise Hausdorf. Im Anschluss an die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung bietet das Klinikum eine Fülle an Karrieremöglichkeiten und fördert seine Mitarbeiter individuell durch Fort- und Weiterbildungsangebote.

Weitere Ausbildungsplätze ab April 2021

„Für den Start in den Pflegeberuf im April 2021 gibt es noch wenige freie Ausbildungsplätze bei uns. Auch für den Ausbildungsbeginn im Oktober 2021 nehmen wir bereits jetzt Bewerbungen entgegen“, sagt die Pflegedirektorin. Neben der Ausbildung im Pflegebereich hat das Klinikum Niederlausitz auch noch freie Azubi-Stellen als Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d) als Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme (m/w/d) sowie als Glas- und Gebäudereiniger (m/w/d). Ausbildungsbeginn ist jeweils bereits am 1. September 2020.

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren