Lübbenau/Spreewald Samstag, 30 März 2019 von Redaktion

Schüler erkundeten am Zukunftstag Lübbenauer Rathaus

Schüler erkundeten am Zukunftstag Lübbenauer Rathaus

Am 28. März 2019 nutzten im Rahmen des 17. Brandenburgischen Zukunftstages sieben Schüler des Paul-Fahlisch-Gymnasiums die Gelegenheit, Einblicke in den Arbeitsalltag der Lübbenauer Stadtverwaltung zu bekommen und sich mit den einzelnen Berufsfeldern sowie den vielfältigen Perspektiven in der Stadt auseinanderzusetzen.

Es wartete ein abwechslungsreiches Programm auf die jungen Teilnehmer. Nach der Begrüßung und einem Smalltalk mit Bürgermeister Helmut Wenzel wurden die Mädchen und Jungen durch das Haus geführt und lernten die Verwaltung als Ganzes kennen. Im Anschluss stellte Marian Siebert, zuständig für die Personalentwicklung im Rathaus, unterstützt durch seine gegenwärtige Schülerpraktikantin Lea Kühnel vom Luckauer Bohnstedt-Gymnasium, den anderen Gymnasiasten die Ausbildungsmöglichkeiten und Jobperspektiven in der Stadtverwaltung vor. Dabei durften sich die Gäste auch gleich selbst in einem Einstellungstest ausprobieren, der natürlich in einem größeren Umfang Bestandteil des Bewerbungsverfahren für zukünftige Verwaltungsfachangestellte bei der Stadt Lübbenau/Spreewald ist. Nach erfolgter Auswertung wurden die Jugendlichen in die Arbeitsaufgaben der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und dem Sitzungsdienst sowie dem Finanzbereich eingeführt. Höhepunkt stellte am Ende des Tages das Viertelhüpfen dar. Nach einem kurzen Überblick über die Bauvorhaben der Stadt im vergangenen und dieses Jahres durch Stadtplaner Peter Brandt, lernten die Schüler auf spielerische Art und Weise Lübbenaus elf Viertel, ihre Besonderheiten sowie das dahinter stehende Marketingkonzept kennen. Besonders freuten sie sich, dass sie nach erfolgreichen Spielabschluss das Viertelspiel im Taschenformat sogar mit nach Hause nehmen durften.

Insgesamt hat den Schülern der Tag sehr gut gefallen. „Abwechslungsreich, vielfältig, interessant und umfangreich“ waren Beschreibungen, die Marian Siebert und Pressesprecherin Mandy Kunze bei der Auswertung des Öfteren hörten. Und auch wenn sich zukünftig nicht jeder der Schüler in der Verwaltungsarbeit sieht, hat sich ihr Blick auf das Aufgabenspektrum der Verwaltung gewandelt.

Auch Bürgermeister Helmut Wenzel und sein Team resümierten den Tag als gelungene Veranstaltung und freuten sich über das große Interesse der Schüler. Dennoch würde sich Wenzel wünschen, dass im nächsten Jahr noch weitaus mehr Lübbenauer Unternehmen, Einrichtungen und Kooperationspartner Angebote für das eintägige Schnupperpraktikum anbieten und für eine aktive Beteiligung werben: „Es ist wichtig, gemeinsam ein Zeichen für unsere Stadt und deren Möglichkeiten zu setzen und damit einen Beitrag zur Sicherung des Fachkräftnachwuchses und zur Bewerbung unserer Region zu leisten.“

Außer im Rathaus lernten weitere 15 weitere Schüler die Arbeit in den städtischen Kindertageseinrichtungen, im Schulsekretariat und auf dem Sportplatz kennen.

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote