Calau Montag, 13 Juli 2020 von Redaktion/Presseinfo

Der Calauer Kirchturm ist wieder für Führungen geöffnet

Der Calauer Kirchturm ist wieder für Führungen geöffnet

Ein Höhepunkt für viele Gäste, aber auch Einheimische, ist der Aufstieg zur Aussichtsplattform der Calauer Stadtkirche. Doch aufgrund coronabedingter Einschränkungen gab es in diesem Jahr noch keine Möglichkeit dazu. Bis jetzt! Denn am Sonntag, 19. Juli, wird Gästeführer Dietmar Kschischow um 14 und 15 Uhr erstmals wieder Gästen den atemberaubenden Blick über die Stadt und die Region ermöglichen.

Weiter teilte die Stadt Calau dazu mit:

Die Stadtverwaltung hat dazu ein Hygienekonzept entwickelt, welches vom Gesundheitsamt des Landkreises bestätigt wurde. „Ich hatte in den letzten Wochen immer wieder Anfragen, wann es wieder losgeht. Ich bin froh, dass nun eine Lösung gefunden wurde“, erklärt der 68-Jährige, der bereits seit 16 Jahren die Kirchturmführungen in Calau ehrenamtlich durchführt. Dabei genossen weit über 5.000 Gäste den herrlichen Ausblick von der 37 Meter hohen Aussichtsplattform. Und nicht nur der lohnt sich: „Bei den Führungen erfahren die Besucher auch vieles zur Geschichte der Stadtkirche, können einen Blick auf das Kirchenschiff werfen und erleben in unserer Uhrmacherstube einmalige Ausstellungsstücke aus vergangenen Tagen.“ Beliebt seien die Führungen nicht nur bei Gästen, auch Einheimische und ehemalige Calauer nutzen die Gelegenheit, der Kirche mal wieder „aufs Dach zu steigen“, sei es bei Familienfeiern, Klassentreffen oder einfach mal so.

Kirchtumführungsinformationen

Aufgrund der Coronabeschränkungen dürfen maximal acht Personen den Aufstieg erleben, eine Gesichtsmaske ist ebenso vorgeschrieben. Folgende Termine stehen bereits jetzt fest: 19. Juli, 16. August, 13. September und 25. Oktober. Die Führungen dauern etwa 45 Minuten und beginnen an allen Tagen jeweils um 14 und 15 Uhr. Vorherige Anmeldungen nimmt Dietmar Kschischow unter Tel. 03541 / 80 31 41 entgegen. Unter dieser Nummer können übrigens auch individuelle Führungen gebucht werden.

Presseinfo/ Red.

Foto: Im 13. Jahrhundert begann der Aufbau der spätgotischen dreischiffigen Stadtkirche, die einen Vorgängerbau aus Feld- und Raseneisensteinen ersetzte. Um 1480 wurde der Kirchturm angebaut. Die Aussichtsplattform befindet sich in 37 Metern Höhe, bei gutem Wetter lässt sich bis zu 40 Kilometer weit ins Land blicken. © Stadt Calau I Jan Hornhauer

Das könnte Sie auch interessieren