Calau Mittwoch, 26 Februar 2020 von Redaktion / Presseinfo

Restaurierung in Calauer Gutskapelle Reuden kommt voran

Restaurierung in Calauer Gutskapelle Reuden kommt voran

Im Oktober vergangenen Jahres haben die Restaurierungsarbeiten im Innenraum der Gutskapelle Reuden begonnen. Mittlerweile befindet sich die Fachfirma Waldmann aus Doberlug-Kirchhain auf der Zielgeraden. Auch der zweite Bauabschnitt ist bereits in Planung.

Die Stadt Calau teilte dazu weiter mit:

„Im Zuge des ersten Bauabschnitts wurde der Altar restauriert. Diese Arbeiten sind abgeschlossen, lediglich an zwei Engelsfiguren, sogenannte Putten, wird noch gearbeitet. Wir gehen davon aus, dass die Maßnahme Ende März beendet ist“, informiert Helga Jochintke vom Calauer Bauamt.

Unterdessen laufen die Vorbereitungen für den zweiten Bauabschnitt. In diesem ist geplant, den so genannten Strahlenkranz wieder herzustellen. Dieser befand sich einst über dem Altar der barocken Kapelle. Helga Jochintke: „Um die Anfertigung des neuen Kranzes möglichst detailgetreu werden zu lassen, wurde ein Modell aus Pappe gebaut, das nach einem historischen Foto angefertigt wurde. Allerdings war die Aufnahme nicht so gut, weshalb wir weiterhin auf der Suche nach historischem Bildmaterial sind.“

Dies könne dabei helfen, noch mehr über Größe und Form des Altarschmuckes herauszufinden, um ihn möglichst nah am Original wiederherzustellen. Der Strahlenkranz wurde vermutlich im Zuge der Zerstörung der Gutskapelle im Zweiten Weltkrieg vernichtet.

Wer noch alte Aufnahmen des Innenraums der Gutskapelle besitzt, die den Strahlenkranz zeigen, kann diese gern Frau Jochintke vom Calauer Bauamt (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 03541 / 891-476) zur Verfügung stellen. "Jedes noch so kleine Foto kann hier weiterhelfen", betont die Mitarbeiterin des Bauamtes.

Red./Presseinfo

Foto: Stadt Calau

Das könnte Sie auch interessieren