Calau Samstag, 01 Februar 2020 von Redaktion

Brennendes Auto auf der A13 bei Calau

Brennendes Auto auf der A13 bei Calau

Die Feuerwehren aus Zinnitz und Calau sowie die Polizei wurden gestern Nachmittag zu einem PKW-Brand auf die A13 gerufen. Zwischen den Anschlussstellen Bathow und Bronkow war ein Auto in Brand geraten und stand am rechten Fahrbahnrand auf dem Standstreifen. Der Fahrer konnte sich rechtzeitig retten. 

Die Feuerwehren löschten den Brand und prüften die nähere Umgebung auf Glutnester. Von der Freiwilligen Feuerwehr Calau heißt es darüber hinaus: "Als wir auf der Anfahrt waren, fanden wir eine äußerst gut gebildete Rettungsgasse vor, so dass es zu keinen Behinderungen und Verzögerungen auf dem Weg zum Einsatz kam.". 

Autobrand auf der A13 bei Calau am 31.01.2020; Foto: FFW Calau

Nachdem der Brand gelöscht war wurde der PKW mittels Wärmebildkamera kontrolliert und danach abgeschleppt. Die Brandursache ist unklar, der Einsatz dauerte bis 18 Uhr, danach wurde die Fahrbahn wieder freigegeben.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Calau

Das könnte Sie auch interessieren