*

Bedeckt

0 °C
Süd-Südwest 0 km/h

Calau Dienstag, 30 Oktober 2018 von Redaktion

Gegen Schilderwagen auf A13 bei Calau geprallt

Gegen Schilderwagen auf A13 bei Calau geprallt

Bei einem Unfall auf der Autobahn A13 wurden heute Morgen zwei Menschen verletzt. Ein Auto war auf der Standspur zwischen Calau und Bronkow gegen einen Schilderwagen der Autobahnmeisterei geprallt. 

Dazu teilte die Polizei mit:

Die beiden PKW-Insassen im Alter von 53 und 54 Jahren erlitten dabei leichte Verletzungen, die im Krankenhaus medizinisch zu versorgen waren. Eine erste Schätzung der Sachschäden wurde mit 12.000 Euro zu Protokoll gegeben. Die Sperrung der rechten Fahrspur zur Absicherung der Unfallstelle wurde um 12:30 Uhr wieder aufgehoben.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald Lausitz

Lübbenau: Montagnachmittag wurden der Polizei zwei Autodiebstähle von einem Firmenparkplatz an der Kraftwerkstraße angezeigt. Vermutlich in der Nacht von Sonntag auf Montag hatten bisher unbekannte Täter die beiden PKW AUDI entwendet. Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem blauen und dem schwarzen A4 führten bisher nicht zum Auffinden der beiden Fahrzeuge.

Vetschau: Der Fahrer eines PKW VW verlor am Montag gegen 16:30 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Straße der Jugend ab und erst im Straßengraben zum Stehen. Der 44-jährige verließ zunächst zu Fuß den Unfallort, konnte jedoch durch Polizeibeamte in der Stadt gestellt werden. Ein Atemalkoholtest brachte Klarheit zur Unfallursache. Der Mann war mit 2,83 Promille erheblich alkoholisiert. Zur Beweissicherung wurde eine Blutprobe veranlasst. Der Führerschein und das Fahrzeug wurden sichergestellt.

Lauchhammer: Der Fahrer eines PKW FORD streifte mit seinem Auto beim Abbiegen an der Kreuzung Otto-Schlag-Straße/ Puschkinstraße Dienstagmorgen gegen 07:15 Uhr einen MAZDA. Verletzt wurde dabei niemand. Die Schäden belaufen sich auf rund 3.000 Euro.

Freienhufen: Bisher unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Dienstag von einer Baustelle am Barziger Weg ein Stromaggregat. Wie die Diebe das Gerät mit einem Gewicht von etwa einer Tonne abtransportierten, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 13.000 Euro.

red/pm

 

Das könnte Sie auch interessieren