Oberspreewald-Lausitz Mittwoch, 06 Mai 2020 von Redaktion

Blechschäden und ein totes Tier in Oberspreewald-Lausitz

Blechschäden und ein totes Tier in Oberspreewald-Lausitz

Bei Ruhland kam es am Mittwochmorgen gegen 05:30 Uhr zu einer Kollision zwischen einem PKW MAZDA und einem Reh. Um das verendete Tier kümmerte sich der zuständige Jagdpächter. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz

A15 bei Vetschau: Kurz vor 17:00 Uhr wurde die Polizei am Dienstag zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich zwischen Boblitz und Vetschau in Fahrtrichtung Ost ereignet hatte. Beim Spurwechsel kurz vor einer Tagesbaustelle war es zur Kollision eines PKW MINI mit einem MERCEDES gekommen, die einen Sachschaden von rund 4.000 Euro zur Folge hatte. Dennoch blieben beide Autos fahrbereit, verletzt wurde niemand.

Senftenberg: Am Dienstag gegen 16:45 Uhr fuhr eine 45-Jährige mit ihrem PKW VW aus einer Grundstückseinfahrt in der Westpromenade auf die Straße und beachtete dabei nicht den fließenden Verkehr. Daraufhin musste der 75-jährige Fahrer eines KIA stark abbremsen um eine Kollision zu verhindern. Ein nachfolgender 21-jähriger Motorradfahrer bemerkte diese Gefahrensituation zu spät, fuhr auf den KIA auf und kam zu Fall. Rettungskräfte brachten den jungen Mann in ein Krankenhaus. Die Schadenshöhe beträgt etwa 6.000 Euro.

Lauchhammer: Da die Vorfahrt nicht beachtet wurde, kam es am Mittwoch gegen 11:30 Uhr im Bereich des Butterberges zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW PEUGEOT und einem HYUNDAI. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Blechschadens beträgt etwa 6.000 Euro.

Polizei- und Feuerwehrmeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren