Landkreis
Niederlausitz Mittwoch, 20 Oktober 2021 von Redaktion

Bis Windstärke 11! Herbststurm erreicht am Donnerstag Südbrandenburg

Bis Windstärke 11! Herbststurm erreicht am Donnerstag Südbrandenburg

Auf Deutschland rollt ein Herbststurm zu, der Donnerstagfrüh auch Südbrandenburg erreicht. Laut Deutschem Wetterdienst müssen ab etwa 5 Uhr mit Sturmböen zwischen 60 und 70 Kilometer pro Stunde gerechnet werden (Windstärke 6 und 7). Ab etwa 8 Uhr verstärkt sich der Wind bis auf Orkanstärke mit cirka 110 km/h (Windstärke 11) und begleitenden starken Regenfällen. Die Warnung gilt für alle Südbrandenburger Landkreise Dahme-Spreewald, Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße, Elbe-Elster, Oder-Spree und Cottbus.

Der Deutsche Wetterdienst berichtet, dass im Einflussbereich eines Tiefdruckkomplexes über dem Ostatlantik und dem Nordmeer mit südwestlicher Strömung feuchte und sehr milde Luft nach Brandenburg und Berlin fließt. Am Donnerstag liegt das Land im Bereich eines Sturmtiefs. Nachfolgend gelangt von Nordwesten kühlere Meeresluft in die Region. STURM/WIND: Heute vereinzelt Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Südwest. In der Nacht zum Donnerstag vorübergehende Windabschwächung. Am Donnerstagmorgen zunehmend Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9), bei kräftigen Schauern auch schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10) aus Südwest bis West. GEWITTER/ORKAN (UNWETTER)/STURM: In der Nacht zum Donnerstag in der Nordwesthälfte Brandenburgs mit geringer Wahrscheinlichkeit starke Gewitter mit schweren Sturmböen um 90 km/h (Bft 10). Ab Donnerstagmorgen gebietsweise starke Gewitter wahrscheinlich, vereinzelt auch schwere Gewitter mit orkanartigen Böen um 110 km/h (Bft 11)!

Gefahren den ganzen Donnerstag

Laut Deutschem Wetterdienst treten ab 5 Uhr Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) gerechnet werden.

Von etwa 8 bis 18 Uhr treten schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) und 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit orkanartigen Böen bis 110 km/h (31m/s, 60kn, Bft 11) gerechnet werden.

Nach 18 Uhr (bis etwa 22 Uhr) schwächt sich der Sturm etwas ab, es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) und 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) aus südwestlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit Sturmböen bis 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) gerechnet werden.

Die Wetterwarnungen gelten für ganz Südbrandenburg mit den Landkreisen Dahme-Spreewald, Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße, Elbe-Elster, Oder-Spree und Cottbus.

Mögliche Gefahren

Vereinzelt können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red. / Presseinformation

Das könnte Sie auch interessieren