Niederlausitz Freitag, 19 Juli 2019 von Redaktion

Handwerkkammer exportiert "Duale Ausbildung" nach Vietnam

Handwerkkammer exportiert "Duale Ausbildung" nach Vietnam

Wichtiger Besuch aus Vietnam war am 04.07.2019 in Cottbus. Mitglieder der Regierung informierten sich über den Stand der Weiterbildung ihrer Berufsschullehrer. Seit dem 21. Mai werden 28 Vertreter aus vietnamesischen Berufsschulen im Berufsbildungs- und Technologiezentrum Gallinchen (BTZ) der Handwerkskammer Cottbus (HWK) sowie in den Ausbildungsstätten des Energiekonzerns LEAG und der BTU Cottbus-Senftenberg weitergebildet.

Ziel ist es, das Wissen über den Beruf Elektroniker und die Vorteile der dualen, betrieblichen Ausbildung in Deutschland mit in ihr Heimatland zu nehmen. Die Weiterbildung umfasst insgesamt 20 Wochen.

Auf dem Foto zu sehen sind Nguyen Hong Minh (1. Reihe 7.v.r.), Generaldirektor des Amtes für Berufsbildung Vietnams im Ministerium für Arbeit, Invaliden und Soziale Angelegenheiten (MOLISA), und Knut Deutscher (Mitte), Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus, gemeinsam mit den vietnamesischen Berufsschullehrern.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote