Landkreis
Niederlausitz Mittwoch, 28 Oktober 2015 von Redaktion

Lausitzer Existenzgründer. Pieni - Mode für Klitzekleine

Lausitzer Existenzgründer. Pieni - Mode für Klitzekleine

Pieni – Mode für Klitzekleine steht für Schlafsäcke und Bekleidung für Frühchen. Mit einzigartigen Verschlüssen, individuellen Designs sowie hohen qualitativen Standards werden Frühchen unter besten Voraussetzungen gewärmt und geschützt. Der Nutzenvorteil, vor allem für Kliniken, besteht darin die Bekleidung in Notfallsituationen rasch zu öffnen sowie Passagen für Kabel und Schläuche zu gewährleisten.  

Die Gründerin

Als Einzelunternehmerin stellt sich Madlien Ernst (28 Jahre) mit dem Start-up-Unternehmen Pieni – Mode für Klitzekleine vor. Nach mehrjähriger Berufserfahrung als Logopädin erfolgte die Geburt ihrer Tochter, die den Grundstein für die berufliche Umorientierung geschaffen hat: das Designen von Baby- und Frühchenkleidung. 

Die Umsetzung

Pieni – Mode für Klitzekleine wird über den Onlinehandel für Kliniken, Hebammenpraxen, Eltern und Ähnliche erhältlich sein. Durch ständige Weiterentwicklung der Designs können Kliniken und Eltern die besten Voraussetzungen für den Start in das Leben gewährleisten. Der direkte Kontakt zu Kliniken und Kooperationspartnern spielt eine zentrale Rolle in der Unternehmung Pieni.  

Die Perspektive

Die Marktsituation zeigt, dass es großen Bedarf an Bekleidung und Zubehör für Frühchen gibt. Daher füllt Pieni zwar eine Nische, welche aber perspektivisch Möglichkeiten nach oben zulässt. Kooperationen sowie Expansionen durch ein eigenständiges Ladengeschäft für Frühchenbedarf sind vielversprechende Möglichkeiten, die Pieni auf den Erfolgskurs bringen.

Pieni ist nominiert für den Lausitzer Existenzgründerpreis im Bereich "Bestes Unternehmenskonzept 2015". Die Entscheidung zum LEX 2015 fällt am Abend des 28.10.2015 auf der zuseExpo, der ersten ostdeutschen IT-Fachmesse in Hoyerswerda.

Quelle: WiL

Foto: Andreas Franke

Das könnte Sie auch interessieren