Landkreis
Nachbarn Freitag, 24 September 2021 von Redaktion / Presseinfo

Nach Mord in Großröhrsdorf: 15-jähriger Tatverdächtiger festgenommen

Nach Mord in Großröhrsdorf: 15-jähriger Tatverdächtiger festgenommen

Nach dem Mord an einem 16-jährigen Mädchen im sächsischen Großröhrsdorf hat die Polizei gestern Vormittag einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 15-Jährige steht unter dringendem Tatverdacht, am 15. September eine junge Frau in der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Großröhrsdorf getötet zu haben. Das Amtsgericht Bautzen ordnete heute die Unterbringung in einer geschlossenen Abteilung eines psychatrischen Krankenhauses an. Die Polizei ermittelt weiterhin zur Klärung des Tatmotivs. 

Die Polizei teilte dazu mit:

Nach dem gewaltsamen Tod einer jungen Frau am Mittwochnachmittag, den 15. September 2021, an der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Großröhrsdorf, haben die Ermittler am Donnerstagvormittag einen 15-jährigen Tatverdächtigen festgenommen. Die Durchsuchung der Wohnung des Deutschen dauerte am Freitag an.

Im Einsatz befinden sich neben Beamten der Kriminalpolizei und des Einsatzzuges der Polizeidirektion Görlitz auch mehrere Kriminaltechniker des Landeskriminalamtes.

Am Freitagnachmittag erfolgte die Vorführung des Tatverdächtigen bei einem Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Bautzen. Im Ergebnis ordnete dieser die Unterbringung des Tatverdächtigen in einer geschlossenen Abteilung eines psychiatrischen Krankenhauses an.

Die Ermittlungen zum Tatmotiv, zur Begehungsweise und den sonstigen Tatumständen dauern an.

Zur Ausgangsmeldung ->> Hier klicken

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst.

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo 

Das könnte Sie auch interessieren