Landkreis
Nachbarn Samstag, 06 Oktober 2012 von Tony Domayer

Lausitzer Füchse erzittern sich den ersten Auswärtssieg gegen die Hannover Indians! 2:3 n.P (1:2;0:0;1:0/0:0)

Lausitzer Füchse erzittern sich den ersten Auswärtssieg gegen die Hannover Indians! 2:3 n.P (1:2;0:0;1:0/0:0)

Dramatik pur hieß es am vergangenden Freitag im Stadion am Pferdeturm zu Hannover. Die Indians hatten um 20:00 Uhr die Lausitzer Füchse zu Gast und großen Respekt vor der Mannschaft von Dirk Rohrbach. In der Stadionzeitung nannte man sie "Die Wundertüte Lausitz".
Im ersten Drittel dominierten die Füchse das Spiel klar und erarbeiteten sich eine Reihe von Chancen, die aber ungenutzt blieben. Es war dann Richard Mueller, der die Füchse nach acht gespielten Minuten in Überzahl in Führung brachte. Die Lausitzer Füchse ließen eine Reihe von Chancen in jedem Drittel liegen, was in diesem Spiel fast zum Verhängnis geworden wäre und ein großes Manko in diesem Spiel war. Der Ausgleich der Indians ließ noch auf sich warten, kam aber in der 15. Spielminute durch Danny Pytka. Die Füchse aber ließen sich dadurch nicht beirren und stellten 30 Sekunden vor Schluss des ersten Drittels noch den gewohnten Abstand her.
Im Zweiten Drittel schlossen sich die Füchse der Leistung des ersten Drittels nahtlos an. Jedoch hatte dieses Drittel im gesamten Spiel am wenigsten Biss und Spielfreude. Die Lausitzer hatten ein wenig herzlos verteidigt aber die Indians kamen auch nicht "feurig" genug vors Tor. So gab eis in diesem Drittel keine Tore!
Das letzte Drittel versprach jede Menge Spannung. Die Füchse hatten auch dieses Drittel voll im Griff. Sie hatten immer wieder Großchancen, die sie aber liegen ließen. Die Bestrafung dafür kam in der 14. Spielminute durch Danny Pytka, der das 2:2 für die Indians schoss. Die Gäste versuchten natürlich diese drei Punkte einzufahren, was aber nicht gelang und es zur Punkteteilung kam.
In der Overtime passierte nicht viel, sodass dieses Spiel im Penalty-Schießen entschieden werden musste.
Die Dramatik nahm seinen Lauf. Erst im fünften Penaltyschützenpaar wurde die Partie durch Lanny Gare zugunsten der Lausitzer Füchse entschieden!
Am Sonntag haben die Füchse den Tabellenletzten SC Riesersee zu Gast.
Erstes Bully ist 17:00Uhr.
Hannover Indians - Lausitzer Füchse 2:3 n. P.
Zuschauer: 2.755
Schiedsrichter: Eric Daniels
1.Linienschiedsrichter: Torben Halfer
2.Linienschiedsrichter: Ali Soguksu
Punktrichter: Dirk Schwarz

Das könnte Sie auch interessieren