Nachbarn Sonntag, 16 September 2012 von Tony Domayer

Lausitzer Füchse gewinnen erstes Pflichtspiel gegen EHC Timmendorf

Lausitzer Füchse gewinnen erstes Pflichtspiel gegen EHC Timmendorf

EHC Timmendorf - Lausitzer Füchse 1:5 (0:1;0:1;1:3)
Die Lausitzer Füchse gewinnen ihr erstes Pflichtspiel in der noch jungen Saison im DEB-Pokal. Der Gegner hieß EHC Timmendorf Strand und spielt in der 4. Liga.
Es war ein sehr undankbares Spiel für den EHC Timmendorf, denn die Füchse aus der Lausitz sind ein Team, das immerhin zwei Klassen über ihnen steht.
Von Anfang an dominierten die Lausitzer das Spiel und schossen in Überzahl nach zwölf gespielten Minuten durch Jens Heyer das 1:0. Die Füchse ließen diese DEB Partie ungewöhnlich ruhig angehen und brachten die Führung in die Pause.
Im zweiten Drittel begann die Partie mit einigen Raufereien und Nicklichkeiten auf Seiten der Timmendorfer. Ansonsten wurde die Partie sehr fair geführt.
Nach sieben Minuten schoss Sean Fischer das 2:0.
Im letzten Drittel zeigten die Füchse ihre Klasse. Nach nur 50 Sekunden schoss Sebastian Klenner das 3:0. Eine Viertelstunde später schlug der Kapitän erneut zum 4:0 zu. Den Ehrentreffer erzielten die Gastgeber durch Jason Horst noch, aber die Füchse legten noch einmal nach und schossen zum Schluss das 5:1 durch Christoffer Kjaergard.
Das Auswärtsspiel in Kassel gewann man ebenfalls mit 4:1. Am 21. September beginnt das erste Punktspiel im heimischen Stadion. Zu Gast sind die Towerstars aus Ravensburg.
Dauer des Spiels: 2:00
Zuschauer: 590
Schiedsrichter: Eugen Schmidt
1.Linienschiedsrichter: Torben Halfer
2.Linienschiedsrichter: Ali Soguksu
Punktrichter: Lutz Wagner

Das könnte Sie auch interessieren