Nachbarn Donnerstag, 29 September 2011 von Helmut Fleischhauer

Eine Flussfahrt auf der Elbe in Riesa

Eine Flussfahrt auf der Elbe in Riesa

Wenn das MS „Riesa“ zur Hafenrundfahrt ablegt, ist das immer auch eine Reise in die Vergangenheit. Seit dem Jahr 1848 verfügt Riesa über ein weitverzweigtes Schienennetz, das die Industrieansiedlungen in der Elbestadt dynamisch wachsen ließ. Der Bau des Elbkais 1861 und der Bau des Hafens Riesa-Gröba 26 Jahre später beförderten Riesa in das Spitzenfeld der Industriestädte. Für Kapitän Detlef Bütow, Geschäftsführer der Sächsische Binnenhäfen Oberelbe (SBO) GmbH, ist diese Traditionslinie auch Verpflichtung für sein Unternehmen, das in den vergangenen 20 Jahren Höhen wie Tiefen erlebte.
Gemeinsam mit Landrat Arndt Steinbach, seinem Amtskollegen aus dem Elbe-Elster-Landkreis, Landrat Christian Jaschinski, sowie Riesas Oberbürgermeisterin Gerti Töpfer diskutierte der erfahrene Kapitän am 22. September die Chancen und Risiken der modernen Elbschifffahrt. Es sind wieder mehr Schubeinheiten auf der Oberelbe unterwegs! Diese zunächst visuelle Wahrnehmung lässt sich auch anhand der Umschlagsdaten belegen. Der Tiefpunkt aus dem Jahr 1993 mit lediglich 153.000 Tonnen ist längst überwunden. Inzwischen erreicht die SBO GmbH Umschlagsmengen von über einer Million Tonnen pro Jahr.
Zum Geschäftsbereich der Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH gehören sechs Häfen: zwei in Tschechien und vier in Deutschland, das sind Dresden, Riesa, Torgau und Roßlau. „Die Elbe“, erklärt Detlef Bütow, „ist für die Binnenschifffahrt wieder ein ganz wichtiger Verkehrsweg. Sie verbindet den Hamburger Hafen mit den neuen Bundesländern und Tschechien.“ Und dazu gehört der Containerverkehr, eine der wichtigsten Säulen des Unternehmens. In Riesa gibt es derzeit 600 Containerstellplätze, 42.000 Containereinheiten werden pro Jahr umgeschlagen. Am 18. Oktober beginnt mit dem ersten Rammschlag zur Errichtung einer neuen Kaimauer eine der wichtigsten Investitionen in den sächsischen Häfen: In Riesa entsteht der größte trimodale Containerterminal an der Elbe zwischen Magdeburg und Usti n.L.

Foto (K. Thöns): Auf einer Hafenrundfahrt in Riesa informierte sich Landrat Christian Jaschinski (3.v.l.) aus dem brandenburgischen Elbe-Elster-Kreis über die wirtschaftliche Entwicklung in Riesa und Umgebung. Begleitet wurde er von Riesas Oberbürgermeisterin Gerti Töpfer (2.v.l.) sowie Landrat Arndt Steinbach (4.v.l.). Moderator der Hafenrundfahrt war Kapitän zur See Detlef Bütow (l.).
Quelle: Landkreis Elbe-Elster

Das könnte Sie auch interessieren