Massen Dienstag, 14 Juli 2020 von Redaktion

Kröger sammelt Spenden für Kinderhaus Pusteblume und F60

Kröger sammelt Spenden für Kinderhaus Pusteblume und F60

Im Jahr des 30. Firmenjubiläums engagieren sich die Mitarbeiter des Familienunternehmens Kröger für wichtige regionale Partner aus den Bereichen Gesundheit und Kultur: Nachdem die Eröffnung des Kinderhauses „Pusteblume“ in Burg (Spreewald) am 1. Mai aufgrund der Corona-Einschränkungen nur digital stattfinden konnte, übergab Kröger-Geschäftsführer Michael Städter im Juni bei einem persönlichen Besuch des neu entstandenen Gebäudekomplexes einen Spendenscheck in Höhe von 1.600 Euro an die Einrichtungsleiterin Daniela Konzack und den Johanniter-Regionalvorstand Andreas Berger-Winkler.

Bereits 13.600 Euro gespendet

Der Betrag stammt aus den Einnahmen vom 4. Kröger-Weihnachtsmarkt, wo unter anderem süße Leckereien, Holzanhänger und Tombolalose für den guten Zweck verkauft wurden. „In der Region und für die Region gemeinsam gute Leistungen erbringen“, so fasste Michael Städter bei der Übergabe prägnant zusammen, was die Johanniter und Kröger seit vielen Jahren verbindet. Insgesamt hat der Firmenverbund nun bereits 13.600 Euro für den beeindruckenden Neubau mit Kinderhospiz und einer betreuten Wohngruppe gespendet.

Weitere Spenden für F60

Damit aber nicht genug! Um in diesen schwierigen Zeiten zum Erhalt des einzigartigen Kulturstandortes F60 in Lichterfeld beizutragen, hatte die Geschäftsleitung von Kröger anlässlich des runden Firmengeburtstags am 1. Juli 2020 bei langjährigen Partnern und Weggefährten ebenfalls um Spenden gebeten. Bislang sind bereits knapp 2.000 Euro zusammengekommen! Wer sich an diesem Engagement beteiligen möchte, kann noch bis zum 31. August 2020 einen beliebigen Betrag auf das Spendenkonto DE02 1805 1000 0201 0355 96 mit dem Betreff „30 Jahre Kröger“ überweisen. Weiterhin sind in allen Kröger-Gesundheitsfachgeschäften Sammelboxen aufgestellt, wo etwas hineingegeben werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren