Landkreis
Herzberg Freitag, 25 September 2015 von VCH

Premiere auf dem „Sechserfeld“ Herzberger Volleballdamen mit zwei Teams dabei

Premiere auf dem „Sechserfeld“ Herzberger Volleballdamen mit zwei Teams dabei

In dieser Saison tritt der 1. VC Herzberg mit zwei Teams in der Altersklasse der weiblichen U16 an. Am ersten Spieltag reisten die älteren Spielerinnen als erste Mannschaft nach Erkner. Die junge, zweite Vertretung trat in Zepernick an.

Das Team VCH I, das fast komplett aus Spielerinnen mit Erfahrungen auf dem großen Feld bestand, konnte zwei Siege und eine Niederlage verbuchen. Im ersten Spiel gegen SV Energie Cottbus II kamen die Nachwuchsspielerinnen schwer ins Spiel, folglich ging der erste Satz verloren. Ab dem zweiten Durchgang funktionierte das Zusammenspiel besser, sodass dieser gewonnen wurde und der Tiebreak musste entscheiden. In diesem Entscheidungssatz gelang es den Spielerinnen um Jara Lea Sandmann, die Gegnerinnen nicht herankommen zu lassen und das Team gewannen 15:10.
Im Spiel gegen die Sportschülerinnen des SC Potsdam I war noch nicht viel zu holen. Allerdings zeigten Vivien Simon und Fiona Arnold gute Abwehraktionen gegen die hart geschlagenen Angriffe der Potsdamer.
Das dritte Spiel gegen Erkner I konnten die Herzbergerinnen deutlich 2:0 gewinnen, gerade weil die Mädchen viel ruhiger agierten. Mit Platz Zwei in der Gruppe ist die Ausgangssituation für den zweiten Qualifikationsspieltag gut.

U16 II Mannschaft des VC HerzbergDer VCH II, der aus Spielerinnen der jüngeren Altersklassen U13 und U14 bestand, errang überraschend zwei Siege beim ersten Wettkampf auf dem Sechserfeld. Stand gegen die starken Teams aus der Uckermark und Zepernick I nur das Kennenlernen des Feldes sowie der neuen Positionen im Vordergrund, wurden diese Kenntnisse bereits gegen Erkner II und Wildau umgesetzt und gepunktet. Dabei übernahm Merle Golm viel Verantwortung auf dem Spielfeld und trieb ihr Team so gut voran. Durch sehr gute Aufschläge von Lina Bader und Penelope Peinl konnten die Herzbergerinnen gegen Erkner II sogar mit 25:12 und 25:16 deutlich siegen. Auch im Spiel gegen Wildau gelang es der Mannschaft um Mannschaftskapitän Lucy Löwe gut mitzuspielen, um sich beim Spielstand von 20:20 abzusetzen und die Sätze 25:20 und 25:22 zu erobern. Diese Erfolge hatte am ersten U16-Spieltag keiner der Trainer erwartet, sodass alle mit Vorfreude auf die anstehende Saison blicken.

Beide Teams werden nun am 4.Oktober im Rahmen der zweiten Qualifikationsrunde in der höchsten Staffel A in der heimischen OSZ-Halle aufschlagen. Spielbeginn wird 10 Uhr sein.

Für den 1. VC Herzberg I am Ball: Jara Lea Sandmann, Leonie Schulze, Carolin Arandt, Pauline Eger, Fiona Arnold, Nara Nitzsche, Vivien Simon, Angelina Hiob
Für den 1. VC Herzberg II am Ball: Lucy Löwe, Lina Bader, Penelope Peinl, Lea Strelitz, Merle Golm, Lea Marie Winzer, Jasmin Rybka, Rebecca Ebert, Paula Schmid

Das könnte Sie auch interessieren