Elsterwerda Mittwoch, 29 Juli 2020 von Redaktion/Presseinfo

Asphalterneuerung auf der Bundesstraße B101 in Elsterwerda

Asphalterneuerung auf der Bundesstraße B101 in Elsterwerda

Im Zuge der Bundesstraße B 101/Schillerstraße in Elsterwerda werden die Asphaltbefestigung, die Straßenabläufe und die Schachtabdeckungen erneuert. Die Baustrecke beginnt an der Einmündung der Nordstraße bis zum Kreuzungsbereich B 101/Heinrich-Heine-Straße/Lessingstraße. Der Kreuzungsbereich ist nur teilweise betroffen.

Weiter teilte der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg dazu mit:

Die Erneuerung erfolgt unter Vollsperrung in der Zeit vom Montag (03.08.2020) bis voraussichtlich Mittwoch (26.09.2020) in vier Bauabschnitten.

1. Bauphase von Montag (03.08.2020) bis voraussichtlich Mittwoch (26.08.2020)

In dieser Bauphase wird in der Schillerstraße von der Einmündung Nordstraße bis zur Zufahrt des Lidl-Marktes gebaut (Bauabschnitt 1). Gleichzeitig beginnen die Arbeiten am  Einmündungsbereich Lessingstraße in die Schillerstraße (Bauabschnitt 4). In dieser Zeit kann die Schillerstraße aus Richtung Bad Liebenwerda bis zur Heinrich-Heine-Straße befahren werden. Ein Abbiegen in die Heinrich-Heine-Straße ist möglich. Auch der Lidl-Markt bleibt erreichbar. Die gegenüberliegende Lessingstraße ist gesperrt. Der Verkehr wird während der Bauzeit durch eine Ampel geregelt. Die Grundstücke der Anlieger*innen werden nur erschwert bzw. zeitweise nicht erreichbar sein. Darüber wird das vom Landesbetrieb Straßenwesen beauftragte Bauunternehmen Matthäi informieren.

2. Bauphase voraussichtlich von Donnerstag (27.08.2020) bis voraussichtlich Mittwoch (26.09.2020)

Für diese Bauphase ist geplant, von der Zufahrt zum Lidl-Markt bis zum Knotenpunkt der B 101 mit der Heinrich-Heine-Straße/Lessingstraße die Bauarbeiten durchzuführen (Bauabschnitt 2). Gleichzeitig wird im Einmündungsbereich der Heinrich-Heine-Straße in die Schillerstraße gebaut (Bauabschnitt 3). Aus Richtung Bad Liebenwerda kommend kann die Schillerstraße bis zur Lessingstraße befahren werden. Ein Abbiegen in die Lessingstraße ist möglich. Auch der Lidl-Markt bleibt erreichbar. Die Heinrich-Heine-Straße ist gesperrt. Der Verkehr wird für die Bauzeit durch eine Ampel geregelt. Die Grundstücke der Anlieger*innen werden nur erschwert  bzw. zeitweise nicht erreichbar sein. Auch in dieser Bauphase wird das vom Landesbetrieb Straßenwesen beauftragte Bauunternehmen Matthäi informieren.

Während der Vollsperrungen wird der überörtlichen Verkehr in Richtung Bad Liebenwerda über die Landesstraße L 62 und die Kreisstraße K 6209 über Dreska und Kraupa sowie in die entgegengesetzte Richtung umgeleitet. Für den innerörtlichen Verkehr ist eine Umleitung ausgeschildert. Auch für den Busverkehr ist mit Einschränkungen zu rechnen. Informationen gibt es dazu an den Haltestellen.

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg bittet die Verkehrsteilnehmer*innen  und Anlieger*innen um Verständnis für die Verkehrsraumeinschränkungen im Bereich des Bauvorhabens.

Informationen zu allen Baustellen im Land finden Sie kurzgefasst im Baustellen-informationssystem des Landesbetriebs: --> ls Brandenburg/sixcms/Detail

Presseinfo/ Red.

Das könnte Sie auch interessieren