Landkreis
Elsterwerda Dienstag, 28 Januar 2014 von Benjamin Andriske

Gegen Hagenwerder erneut nichs zu holen für Elsterwerdaer Lok-Damen

Gegen Hagenwerder erneut nichs zu holen für Elsterwerdaer Lok-Damen

Nach dem erfolgreichen Heimspiel, traten die Damen des ESV am 15. Spieltag zur Revanche gegen die Hagenwerder an.
Im ersten Durchgang erspielten Silvia Harnisch (428) und Mannschaftsbeste Aileen von Reppert (434) für den ESV ein kleines Polster von 17 Holz.
Jedoch schon im zweiten Durchgang mussten sie die Führungsposition an die Gastgeberinnen abgeben. Hier konnten Yvonne Domke (414) und Victoria Schneider (375) keinen Anschluss an den Gegnerinnen finden und so ging der ISG Hagenwerder mit 5 Holz in Führung.
Noch war für beide Mannschaften der Sieg nicht weit entfernt und so versuchten die Elsterwerdaer Damen ihr Glück im letzten Durchgang. An dieser stelle kämpften Saskia Siegmund (403) und Jana Krüger (412) um den Sieg, doch sie konnten dem ISG nicht stand halten und kassierten weitere 82 Holz. So gewannen die Hagenwerder Damen den doch sehr aufregenden Wettkampf mit einer Differenz von 87 Holz.

Das könnte Sie auch interessieren