Doberlug-Kirchhain Donnerstag, 20 Februar 2020 von Redaktion/Presseinfo

Spielen erlaubt! - Im Museum Schloss Doberlug

Spielen erlaubt! - Im Museum Schloss Doberlug

Das weltweit bekannte Blechspielzeug der Firma von Ernst Paul Lehmann zieht auch jetzt noch viele Menschen in seinen Bann. Aufgrund der guten Nachfrage verlängert das Museum Schloss Doberlug die Sonderausstellung über diese berühmte Brandenburger Firma bis zum 22. März 2020.

Weiter teilte der Landkreis Elbe-Elster dazu mit:

Dabei besteht die Möglichkeit, nach Voranmeldung, ausgewähltes Spielzeug auch selber auszuprobieren und in Erinnerungen an die eigene Kindheit zu schwelgen oder mit den Kindern und Enkelkindern zu teilen.

Von Anfang an zeichnete sich Lehmann-Spielzeug durch erfindungsreiche Mechanismen, originelle Spielideen, witzige Namen und sicheres Gespür für den jeweiligen Zeitgeist aus. Internationale Patente schützten das qualitätsvolle, bei Jung und Alt beliebte Spielzeug mit der einprägsamen Marke schon früh vor Nachahmungen der Konkurrenz. Auch nach der Enteignung konnte der nunmehr Volkseigene Betrieb Spielwarenwerk Patent-Lineol, später umbenannt in VEB Mechanische Spielwaren Brandenburg, an diese Tradition anknüpfen und hochwertiges, zeitgemäßes Spielzeug aus Blech herstellen. Auch diese Spielzeugartikel waren im In- und Ausland begehrt und gehören gegenwärtig schon zu den gesuchten Sammlerobjekten.

Red./Presseinfo

Foto:Fahrzeuge des ehemaligen VEB Mechanische Spielwaren Brandenburg | ©Landkreis Elbe-Elster

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote