Bad Liebenwerda Freitag, 28 Oktober 2011 von Helmut Fleischhauer

Erstmals Graun-Festival mit Festkonzert in Elbe-Elster

Zum mittlerweile 5. Mal wird den Gebrüdern Graun beim traditionellen internationalen Wettbewerb im kommenden Monat ein musikalisches Denkmal gesetzt. Am 5. November wetteifern junge europäische Künstler um zwei Ensemble- und zwei Solisten-Preise, die mit insgesamt 15.000 Euro dotiert sind. An der feierlichen Preisverleihung mit dem Konzert der Preisträger ab 20 Uhr im Bürgerhaus Bad Liebenwerda wird Landrat Christian Jaschinski teilnehmen und die „Gebrüder-Graun-Preise“ überreichen.
Neu in diesem Jahr ist die Erweiterung des internationalen Wettbewerbs zu einem Festival. Aus diesem Anlass gibt es bereits am 4. November, um 19.30 Uhr, in der Kirche St. Nikolai in Bad Liebenwerda die Erstaufführung des Festkonzertes „Te Deum“ durch die Lautten Compagney und die Singakademie zu Berlin.
Einen Tag später stellt Prof. Dr. Christoph Henzel „Die Gebrüder Graun und die Kirchenmusik ihrer Zeit“ in einem Vortrag ab 10 Uhr im Kreismuseum Bad Liebenwerda vor. Das „Graun-Festival 2011“ endet am 6. November mit einem musikalischen Gottesdienst mit Kammermusik der Lautten Compagney Berlin um 10 Uhr in der Kirche Wahrenbrück.
Quelle: Landkreis Elbe-Elster

Das könnte Sie auch interessieren