Landkreis
Elbe Elster Sonntag, 27 Juni 2021 von Redaktion

Mühlberg und Finsterwalde: Schwerverletzte bei Fahrradunfällen

Mühlberg und Finsterwalde: Schwerverletzte bei Fahrradunfällen

Jeweils zwei Radfahrer waren in Unfälle in Mühlberg/Elster und Finsterwalde (beides Landkreis Elbe-Elster) verwickelt. Am frühen Sonntagmorgen stießen sie in beiden Städten zusammen, in beiden Fällen war Alkohol im Spiel, zwei Radfahrer wurden schwer verletzt.

Mühlberg: Am Sonntag gegen 04.45 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung zweier Radfahrer. Beide lieferten sich ein Rennen zwischen den Ortslagen Fichtenberg und Mühlberg, wobei der 30-jährige Radfahrer beim Einscheren den 29-Jährigen tuschierte und zu Fall brachte. Hierbei wurde er schwer verletzt. Beide standen erheblich unter Alkoholeinwirkung, wobei beim Verursacher des Sturzes 2,03 Promille und beim Verletzten 1,94 Promille vor Ort ermittelt wurden. Nun müssen sie sich in entsprechenden Strafverfahren verantworten.

Finsterwalde: In Finsterwalde kam es am Sonntag gegen 05.30 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrern. Hier fuhr aus bisher ungeklärten Gründen ein 38-jähriger Radfahrer auf einen gleichaltrigen Radfahrer auf und verletzte sich schwer. Bei beiden war Alkohol im Spiel. Beim Verursacher konnte auf Grund der erheblichen Verletzungen kein Wert vor Ort ermittelt werden. Beim Anderen waren es 2,43 Promille. Blutentnahmen wurden angeordnet und entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster

Pechhütte: Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde in der Ortslage Pechhütte gegen 00.45 Uhr bei einem 32-jährigen Fahrer eines PKW Alkoholgeruch festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,87 Promille.
Eine Blutentnahme folgt, der Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Elsterwerda: In der Nacht von Samstag zu Sonntag kam es im Stadtgebiet zu mehreren Einbruchdiebstählen. So wurde ein Fenstergitter eines Blumenhandels aus Wand gerissen und ein Tresor sowie Wechselgeld aus einer Kasse entwendet (Schaden 1000 Euro). Weiterhin wurden die Schreibtische und Schränke der Büros eines Autohauses und einer Werbeagentur durchwühlt, nach dem zuvor die Fenster aufgebrochen wurden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Elsterwerda: Am Sonntagmittag wurde der 66-jährige Fahrer eines Pkw Skoda einer Kontrolle unterzogen, nach dem er einen Weg befuhr, der für Kraftfahrzeuge gesperrt ist. Im Ergebnis wurden 1,82 Promille  Alkohol festgestellt. Nach der beweiserheblichen Blutentnahme wurde ein Strafverfahren eingeleitet und der Führerschein beschlagnahmt.

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren