Märkische Heide Sonntag, 14 Juli 2019 von Redaktion

Märkische Heide: Jungbullen brechen aus und verletzen Radfahrerin schwer

Märkische Heide: Jungbullen brechen aus und verletzen Radfahrerin schwer

An der Verbindungsstraße zwischen Pretschen und Plattkow (Gemeinde Märkische Heide) entkamen Freitagabend fünf Jungbullen von einer Koppel. Durch den Straßengraben liefen diese auf die Fahrbahn, wo einer der Bullen mit einer Fahrradfahrerin kollidierte. Die Fahrradfahrerin wurde schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die Rinder wurden durch den Besitzer eingefangen.

Weitere Polizeimeldungen aus Dahme-Spreewald: 

Königs Wusterhausen:Samstagvormittag wurde an einer Filiale eines Einzelhandelsunternehmens in Königs Wusterhausen, Luckenwalder Straße festgestellt, dass Unbekannte in der Nacht zuvor großflächig Wände, Einkaufwagenhäuser und Mülleimer besprüht hatten. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden aufgenommen. Der Sachschaden wurde auf 500 Euro geschätzt.

Heideblick: Samstag kurz nach 06:00 Uhr kam ein 20jähriger Verkehrsteilnehmer auf der B96 zwischen Riedebeck und Bornsdorf nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Ein Alkoholtest mit dem Fahrer ergab 1,38 Promille. Auf Grund dessen wurden ihm eine Blutprobe und der Führerschein abgenommen. Die Ermittlungen wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs wurden aufgenommen. Der Sachschaden betrug 8000 Euro.

Krausnick-Großwasserburg: Samstag im Laufe des Tages, als sich die norwegischen Besitzer eines PKW BMWs im Tropical Islands aufhielten, entwendeten unbekannte Täter aus dem Innern des PKW drei Reisetaschen mit Kleidung, Sportausrüstung und technischen Geräten. Der Schaden wurde auf ca. 3000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall wurden aufgenommen.

Schulzendorf: In der Nacht von Samstag auf Sonntag entwendeten unbekannte Täter einen PKW Audi A6 von einem Grundstück in Schulzendorf, Salzgitterstraße. Um das Fahrzeug vom Grundstück fahren zu können, brachen die Täter das Tor zur Zufahrt auf. Der Audi wurde zur Fahndung ausgeschrieben Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Königs Wusterhausen: Samstagmittag wurde in Königs Wusterhausen in der Fontanestraße ein britischer Staatsbürger festgestellt, wie er sein in Großbritannien zugelassenes Fahrzeug unter Einfluss von Cannabis führte. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der Fahrer muss mit einem Bußgeld von 500 Euro rechnen.

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote