Dahme Spreewald Sonntag, 09 Februar 2020 von Redaktion

Als Fahrer unterwegs: 16-Jähriger stirbt bei Autounfall, zweiter schwer verletzt

Als Fahrer unterwegs: 16-Jähriger stirbt bei Autounfall, zweiter schwer verletzt

Samstag (08.02.2020) gegen 08:00 Uhr kam in Königs Wusterhausen (Landkreis Dahme-Spreewald) auf der Luckenwalder Straße ein PKW ins Schleudern. In Folge kollidierte der PKW mit einem Baum. Der 16-jährige Fahrer, der keine Fahrerlaubnis besaß, verstarb noch am Unfallort. Der ebenfalls 16-jährige Beifahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen. Die Ermittlungen zur Rekonstruktion des Unfallhergangs wurden aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen aus Dahme-Spreewald:

Jamlitz: Freitagabend fuhr in Jamlitz auf der Hauptstraße ein PKW mit abgelaufenen Kurzzeitkennzeichen. Die Kontrolle ergab, dass das Fahrzeug nicht zugelassen war. Der 55-jährige Fahrer muss sich jetzt in einem Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Kennzeichenmissbrauchs verantworten.

Wildau: Freitagabend versuchte ein 34-jähriger Tatverdächtiger in einem Supermarkt im A10 Center in Wildau Zigaretten im Wert 227 Euro zu entwendeten. Ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahls wurde eingeleitet.

Münchehofe-Birkholz: Samstag kurz nach 09:00 Uhr kam ein LKW eines Möbelhauses auf der Ortsverbindung Münchehofe - Birkholz von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Alle drei Insassen des LKWs wurden durch den Aufprall leicht verletzt und mussten in Krankenhäusern behandelt werden. Ein Drogentest bei dem 29-jährigen Fahrer reagierte positiv. Auf Grund dessen musste der Fahrer eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Der Sachschaden wurde auf 15000 Euro geschätzt.

Wildau: Samstagabend entwendeten unbekannte Täter in Wildau an der Chausseestraße eine Sattelzugmaschine samt Auflieger. Der Sachschaden wurde auf 105.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall wurden aufgenommen.

Lübben: Samstagabend wurde ein 53-jähriger Fahrer eines PKWs in Lübben, An der Kuppka im Zuge einer Verkehrskontrolle angehalten. Er pustete 0,85 Promille. Jetzt muss er mit einem Monat Fahrverbot und 500 Euro Geldbuße rechnen.

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote