Dahme Spreewald Donnerstag, 11 April 2019 von Redaktion

Fridays for Future – jetzt auch in Königs Wusterhausen

Fridays for Future – jetzt auch in Königs Wusterhausen

Das Klimakabinett der Bundesregierung hat diese Woche zum ersten Mal getagt, doch dem Reden müssen nun endlich schnell Taten folgen. Daher gehen seit Wochen weltweit bei den „Fridays for Future“-Demonstrationen hunderttausende Jugendliche auf die Straßen und fordern konkrete Maßnahmen, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens einzuhalten und die globale Erwärmung auf unter 1,5° Celsius zu begrenzen. Deutschland muss endlich zum Vorreiter beim Klimaschutz und bei innovativen Technologien werden. Erstmals findet am 12. April auch in Königs Wusterhausen eine „Fridays for Future“-Demonstration statt.

 

 

Die Bündnisgrünen Königs Wusterhausen unterstützen die „Fridays for Future“ Proteste und erklären: „Die Schüler*innen, Studierenden und Auszubildenden gehen auf die Straße um auf die klimapolitischen Missstände aufmerksam zu machen und fordern schnelle und konkrete Maßnahmen für den Klimaschutz. Es ist an der Zeit, den klimapolitischen Stillstand zu beenden. Die Zukunft der nachfolgenden Generation darf nicht länger aufs Spiel gesetzt werden. Deutschland braucht ein wirksames Klimaschutzgesetz, den schnellen und verbindlichen Kohleausstieg sowie ein Maßnahmenpaket zum Ausbau der Erneuerbaren Energien. Die “Fridays for Future” – Bewegung zeigt, die Jugendlichen sind politisch interessiert und wollen sich gesellschaftlich einbringen. Wir appellieren an die Schulleiter*innen, keine Bestrafungen gegenüber den Schüler*innen auszusprechen, sondern deren politischen Protest ohne Sanktionen zu tolerieren.“

Wann: 12. April 2019 ab 13.00 Uhr
Wo: Bahnhofsvorplatz in Königs Wusterhausen

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote