Dahme Spreewald Montag, 11 Februar 2019 von Redaktion

Schönefeld: Auto rast bei Kontrolle auf Polizisten zu

Schönefeld: Auto rast bei Kontrolle auf Polizisten zu

Nur durch einen Sprung zur Seite konnte ein Polizist in Schönefeld (Landkreis Dahme-Spreewald) bei einer Verkehrskontrolle Schlimmeres verhindern. Er wollte einen Autofahrer per Anhaltekelle stoppen, der zu schnell unterwegs war. Anstatt sich kontrollieren zu lassen, gab der 39-jährige Fahrer Gas und hielt genau auf den Beamten zu.

 

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen waren jedoch schnell erfolgreich. Ein Polizeihubschrauber unterstützte die Maßnahmen. Der Wagen konnte aufgespürt und der Fahrer gestellt werden. Ein Test ergab, dass der Tscheche unter Drogeneinfluss stand. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Im Wagen befanden sich laut Polizei Brandenburg drei weitere zum Teil polizeibekannte Personen. Bei ihnen konnte unter anderem ein Schlagring aufgefunden werden. Im Kofferraum fanden die Beamten zudem Gegenstände, die möglicherweise aus Einbrüchen stammen könnten. Die weiteren Ermittlungen führt die Kripo. Der Polizist, der sich durch einen Sprung zur Seite retten konnte, blieb unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote