Landkreis
Dahme Spreewald Dienstag, 23 Dezember 2014 von Redaktion

Der Landkreis Dahme-Spreewald sagt DANKE an alle Kindertagespflegepersonen

Der Landkreis Dahme-Spreewald sagt DANKE an alle Kindertagespflegepersonen

Kindertagespflege hat sich im Landkreis Dahme-Spreewald neben den Kindertagesstätten in den letzten Jahren zu einem gleichrangigen Betreuungsangebot für Kinder von 0 bis 3 Jahren entwickelt.

Frau Kerstin Noack, Tagesmutter in der Stadt Königs Wusterhausen, im Ortsteil Neue Mühle kann als „Urgestein“ auf über 15 Jahre Kindertagespflege zurückblicken.

Dies nahm Jugenddezernent Carsten Saß zum Anlass um Danke zu sagen. Bei einem Besuch der Tagesmutter gratulierte er Kerstin Noack mit einem großen Obstkorb, für welchen sich ihre fünf zu betreuenden Kinder gleich interessierten.

Jugenddezernent Saß hat sich persönlich in der Kindertagespflegestelle von Frau Noack in Neue Mühle und in der Kindertagespflegestelle von Frau Stefanie Wolter in Senzig ein Bild von der qualitativen und quantitativen Weiterentwickelung im Bereich der Kindertagespflege gemacht. „Dass sich die Tagesmütter mittlerweile etabliert haben, hängt viel damit zusammen, dass die Eltern wegen der qualitativen Fortschritte der Tagesmütter ein sehr gutes Gefühl bei der Betreuung haben und haben dürfen“, so Saß. Die derzeitig 75 tätigen Kindertagespflegepersonen bilden sich regelmäßig fort. Sie begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung und helfen gleichzeitig den Eltern, Beruf und Familie zu vereinbaren. Sie üben ihre Aufgabe mit Leidenschaft aus und werden von den Mitarbeitern des Jugendamtes unterstützt. Die Kindertagespflege ist eine Tätigkeit mit Perspektive und in den Kommunen des Landkreises fester Bestandteil eines vielfältigen Betreuungsangebotes.

Für viele Eltern mit kleinen Kindern ist die Kindertagespflege die ideale Betreuungsform. Sie ermöglicht einen individuelle Förderung und Betreuung der Kinder in einer familiären Atmosphäre und kann sich flexibel den Bedürfnissen der Familie anpassen. Die Kinder haben eine feste Bezugsperson und die Eltern eine kompetente Ansprechperson für alle Fragen zur kindlichen Entwicklung. „Für den Fleiß, das Engagement und die liebevolle Betreuung der Tagesmütter gebührt ihnen ausdrücklicher Dank“, so Saß abschließend.

Die Kindertagespflege im Landkreis Dahme-Spreewald ist ein öffentlich gefördertes Betreuungsangebot, die Eltern zahlen den Elternbeitrag analog der Betreuung in einer Kindertagesstätte.

 

 

Quelle & Foto: Landkreis Dahme-Spreewald 

Das könnte Sie auch interessieren