Landkreis
Cottbus Sonntag, 15 August 2021 von Redaktion

Obenkino Cottbus im August: Erinnerungen

Obenkino Cottbus im August: Erinnerungen

Am 19. August 2021 performen ab 17.30 Uhr junge Tänzer*innen der Tanzwerkstatt und Autor*innen der Literaturwerkstatt Cottbus Texte und Tanzstücke an verschiedenen Orten in der Cottbuser Innenstadt, an denen sich Stolpersteine befinden, um an die Cottbuser Juden zu erinnern, die Opfer von Deportation und Zwangsausweisung geworden sind.

 

Im Anschluss daran lädt das Obenkino im Jugendkulturzentrum Glad House zu einer Filmvorführung ein. Gezeigt werden die Filme: „Die Frau des letzten Juden - Eine Spurensuche in Cottbus“ und „Sara, Sechs Stolpersteine“, eine filmische Dokumentation zum Literarischen Tanzprojekt der Tanzwerkstatt Cottbus und der Literaturwerkstatt Glad House

Stolpersteine und jüdisches Leben in Cottbus

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „Antisemitismus in der DDR“ und „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“
Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Caritas-Region Cottbus.
Nach der Filmvorführung ist ein Gespräch mit Markus Adam, Regionalleiter der Caritas-Region Cottbus, mit Steffen Krestin, Leiter des Stadtmuseums Cottbus, Golde Grunske, Tanzwerkstatt Cottbus und Ines Göbel, Literaturwerkstatt Glad House geplant.
Moderation: Nicole Nocon
Filmvorstellungen: Do 19.08. 19 Uhr
 

pm/red

Foto: Caritas-Region Cottbus

 

Das könnte Sie auch interessieren