Landkreis
Cottbus Dienstag, 11 Mai 2021 von Redaktion

Joshua Putze kehrt zum FC Energie Cottbus zurück

Joshua Putze kehrt zum FC Energie Cottbus zurück

Der FC Energie Cottbus hat mit Joshua Putze einen weiteren Neuzugang für den zukünftigen Kader zu verzeichnen. Der 26-jährige ist ein „alter Bekannter“ und kehrt vom FSV Union Fürstenwalde zurück um FCE. Nach Shawn Kauter vom Berliner AK ist er der zweite Neuzugang für die kommende Saison.

Beim FCE groß geworden

Joshua Putze war bis Mai 2014 im Nachwuchsleitungszentrum des FC Energie Cottbus in den A- und B-Juniorenbundesligen aktiv und kam zum Ende der Zweitligasaison 2013/2014 bereits ein Mal im Profiteam zum Einsatz. Anschließend verließ er den Club, um sich beim BFC Dynamo in Berlin binnen zweier Spielzeiten sportlich weiterzuentwickeln. Im Sommer 2016 kehrte er nach Cottbus zurück, absolvierte in dieser Zeit insgesamt 38 Pflichtspiele für den FC Energie. Nach der Saison führte der Weg des zentralen Mittelfeldspielern zu den Sportfreunden Lotte in die 3. Liga, wo er 37 Mal für die Westfalen zum Einsatz kam.

Mit der Rückkehr in die Regionalliga Nordost im Jahr 2019 begann für Joshua Putze ein neues Kapitel beim Ligakonkurrenten FSV Union Fürstenwalde. Dort absolvierte er in den zwei zurückliegenden unvollständigen Spielzeiten 32 Partien, in denen er fünf Tore erzielte und deren acht vorbereitete. Mit einem Zweitligaeinsatz, 37 Drittligaspielen sowie 119 Partien in der Regionalliga Nordost bringt Joshua Putze viel Erfahrung mit zum FC Energie.

Mit Herzen dabei

Der sportliche Leiter Maximilian Zimmer äußerte sich zur zweiten Neuverpflichtung wie folgt: „Joshua stammt aus unserem Nachwuchsleistungszentrum und wurde beim FC Energie an den Fußball im Männerbereich herangeführt. Seitdem konnte er viele Erfahrung sammeln, sowohl in der 3. Liga in Lotte, aber allen voran in der Regionalliga Nordost beim BFC Dynamo und danach auch bei uns in Cottbus. Zuletzt hat er beim FSV Union Fürstenwalde nochmals einen Schritt nach vorne gemacht, war dort absoluter Führungsspieler und Leistungsträger. Diese Qualitäten möchten wir nun für unsere Mannschaft nutzen. Joshi kennt den Club, ist mit dem Herzen dabei und weiß genau, was ihn hier erwartet. Dass er andere lukrative Angebote abgelehnt hat und aus Überzeugung zu uns zurückkehrt, das freut uns sehr.“

Kaderplanung schreitet voran

Ihre Verträge verlängert haben bereits Kapitän Jan Kock und Axel Borgmann als linker Verteidiger (-> Weiterlesen). Shawn Kauter, bisher Kapitän beim Berliner AK wechselt ebenfalls nach Cottbus (-> Weiterlesen).

Foto: Joshua Putze noch im Trikot des FSV Union Fürstenwalde; Christiane Weiland

Das könnte Sie auch interessieren