Landkreis
Cottbus Dienstag, 27 April 2021 von Redaktion / Presseinfo

Cottbus: Bescheide für Notbetreuung bis Montag. Inzidenzwert aktuell bei 179

Cottbus: Bescheide für Notbetreuung bis Montag. Inzidenzwert aktuell bei 179

In Cottbus hat sich der Inzidenzwert nur leicht verändert. Er liegt heute bei 179. Das teilte die Stadt in ihrem täglichen Corona-Update mit. Im CTK und im Sana-Herzzentrum werden aktuell 34 Covid-Patienten behandelt, 17 von ihnen auf der Intensivstation. Wie es von der Stadt zudem hieß, müssen Eltern bis spätestens Montag die Bescheide für den Anspruch auf Notbetreuung vorglegen.

Die Stadt teilte dazu mit:

Die Bescheide für den Anspruch auf eine Notbetreuung in Kita, Schule oder Hort müssen durch die Eltern spätestens am Montag, 03.05.2021, in den Einrichtungen vorgelegt werden. Bis dahin reicht eine Kopie des beim Jugendamt der Stadt Cottbus/Chóśebuz eingereichten Antrages. Damit ist für die Kinder die Notbetreuung sowie die Berufsausübung der Sorgeberechtigten gesichert, selbst wenn die Eltern noch keinen abschließenden Bescheid erhalten haben. Seit der Änderung des Infektionsschutzgesetzes und der damit einhergehenden „Bundesnotbremse“ zum Ende der vergangenen Woche sind beim Jugendamt ca. 1300 neue Anträge auf Notbetreuung eingegangen. Mehr als die Hälfte davon ist auch Dank von Wochenendarbeit durch die Verwaltung bereits beschieden. Durch die Regeln der „Bundesnotbremse“ müssen in Cottbus/Chóśebuz seit Montag die Kindertageseinrichtungen geschlossen bleiben. In den Schulen gibt es keinen Präsenzunterricht. Die Notbetreuung ist entsprechend eingerichtet.

Aktuelle Zahlen

Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Covid-19-Infektionen in Cottbus/Chóśebuz ist auf kumuliert 5.533 gestiegen. Das sind 33 positive Testergebnisse mehr als am Vortag. In die Gesamtstatistik fließt zudem +1 Fall per 18.04.2021 als Korrektur ein. Die 7-Tage-Inzidenz  liegt aktuell bei 179. 193 Personen, die vorerkrankt und positiv getestet worden waren, sind verstorben.

34 Covid-Patienten in Kliniken

Derzeit werden im Carl-Thiem-Klinikum 33 Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind, stationär behandelt, davon 17 auf der Intensivstation. Das Durchschnittsalter der Patientinnen und Patienten auf der Covid-Station ITS liegt aktuell bei 68 Jahren. Im Sana-Herzzentrum wird nach Klinikangaben 1 Patient mit einer Covid-19-Erkrankung auf der Intensivstation behandelt (alle Angaben: Stand 27.04.2021, 14:00 Uhr).

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo 

Das könnte Sie auch interessieren