Landkreis
Cottbus Montag, 12 April 2021 von Redaktion

Cottbuser Para-Schwimmerin Verena Schott mit neuem Welt- und Europarekord

Cottbuser Para-Schwimmerin Verena Schott mit neuem Welt- und Europarekord

Mit der Teilnahme am Eindhoven Qualification Meet (EQM) erfolgte endlich der langersehnte Wiedereinstieg für Brandenburgs Para Schwimmer in die paralympische Saison 2021. Unter umfangreichen Hygienebedingungen und Testsystemen wurden neben den olympischen Wettbewerben auch ein Deutsch-Holländisches Para Schwimm Duell in Eindhoven ausgetragen. Verena Schott vom BPRSV in Cottbus und Gina Böttcher vom SC Potsdam ragten heraus.

Schott mit neuem Welt- und Europarekord

Neben einigen persönlichen Bestleistungen und Saisonbestleistungen konnten sich vor allem Verena Schott (BPRSV) und Gina Böttcher (SC Potsdam) eindrucksvoll im internationalen Geschehen zurück melden. Gina Böttcher konnte bereits am Freitag im Vorlauf über 200m Lagen (4:07.67min) ihren eigenen Weltrekord in der Startklasse SM 4 verbessern. Sowohl im Vorlauf als auch im Endlauf gelang dies am gleichen Tag Verena Schott über 200m Rücken (2:53,98min) in der Startklasse S6. Zum Abschluss des EQM knackte die Weltmeisterin von 2019 über 100m Rücken ihren Europarekord in 1:23,73min. 

Schwimm-Europameisterschaften stehen an

Mit dem gelungenen Auftakt in Eindhoven geht es nun in die Vorbereitungsphase auf die in fünf Wochen stattfindenden Para Schwimm Europameisterschaften, als erstes und letztes internationales Highlight vor den Paralympischen Spielen im Sommer. 

Das könnte Sie auch interessieren