Landkreis
Cottbus Donnerstag, 08 Oktober 2020 von Redaktion

Zwei Gäste Corona-positiv: Cottbuser "Mosquito" schließt vorübergehend

Zwei Gäste Corona-positiv: Cottbuser "Mosquito" schließt vorübergehend

Wegen zwei Corona-Fällen unter den Gästen hat das Cottbuser Restaurant „Mosquito“ am Altmarkt vorübergehend geschlossen. Wie uns Inhaber Marco Doil sagte, handelt es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme, um erst einmal Klarheit über die Situation zu bekommen. Vorerst bleibt das „Mosquito“ zwei Tage geschlossen. Alle Kontaktdaten zur Nachverfolgung sind direkt an die Behörden weitergeleitet worden. Auch das gesamte Personal wird aktuell getestet. Doil betonte, dass der Austausch mit dem Ordnungsamt und dem Gesundheitsamt konstruktiv und positiv verläuft. "Wir führen seit dem ersten Tag die entsprechenden Kontaktlisten und stehen im guten Kontakt mit dem Gesundheitsamt".

Die beiden betroffenen Lokalbesucher waren unabhängig voneinander an verschiedenen Tagen zu Gast und wurden später jeweils positiv auf das neuartige Coronavirus getestet. Die Behörden müssen demzufolge die entsprechenden Kontakte nachverfolgen, worunter auch der Mosquito-Besuch fällt. Das  Restaurant-Team steht im ständigen Kontakt mit dem Gesundheitsamt und informiert über aktuelle Entwicklungen.

Auf der Facebookseite vom „Mosquito“ hieß es am späten Nachmittag:

"Liebe Gäste, liebe Mosquito Liebhaber, liebe Freunde und einfach nur gern Gesehene. Leider hat uns gerade die Nachricht ereilt, dass mehrere Gäste bei uns mit Corona infiziert waren. Im Austausch mit dem Gesundheitsamt haben wir uns zu einer vorübergehenden Schließung geeinigt, bis wir Klarheit über die Situation haben. Bis dahin wünschen wir euch maximale Gesundheit. Wir melden uns sobald der Restart ansteht Lg die Mosquitos"

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Red.

Bild: "Mosquito" am Altmarkt in Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren