Cottbus Dienstag, 14 Juli 2020 von Redaktion / Presseinfo

Ermittlungen nach Gebäudebrand in Gahry

Ermittlungen nach Gebäudebrand in Gahry

Nach dem Brand in einem Nebengebäude des Schlosses in Gahry am frühen Morgen wird derzeit die Brandursache ermittelt. Verletzt wurde niemand. Das Gebäude, das als Lagerraum genutzt wurde, ist komplett heruntergebrannt.

 

Die Polizei teilte dazu mit:

Feuerwehr und Polizei wurden am Dienstagmorgen gegen 04:15 Uhr nach Gahry in die Hauptstraße gerufen. Dort war es aus bislang unbekannter Ursache im Nebengelass des Schlosses zu einem Brand gekommen. Das Gebäude wurde als Lager/Abstellraum für allerlei Dinge genutzt. Nach dem kontrollierten herunterbrennen bis auf die Grundmauern des Hauses, konnten am späten Vormittag Kriminaltechniker mit der Brandursachenermittlung beginnen. Die Schadenshöhe beträgt mehrere 10.000 Euro.  

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Guben: Eine Parkplatzkollision in der Karl-Marx-Straße, bei der am frühen Montagnachmittag ein PKW KIA und ein VW zusammenstießen, endete mit einem Blechschaden von mindestens 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand, die Autos blieben fahrbereit.

Spremberg: Auf einer Bundesstraße bei Spremberg kam es am Montagabend zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW SKODA und einem SUBARU. Die Höhe des Gesamtschadens beträgt etwa 3.000 Euro.

Spremberg: Ein Drogenschnelltest reagierte am Montagabend bei einem 27-jährigen VW-Fahrer in der Kraftwerkstraße positiv auf Cannabis und Amphetamine. Daraufhin erfolgte eine beweissichernde Blutprobe. Des Weiteren wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Red./Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren