Cottbus Donnerstag, 25 Juni 2020 von Redaktion

Vogel "meldet" sich selbst bei der Cottbuser Polizei. Besitzer gesucht

Vogel "meldet" sich selbst bei der Cottbuser Polizei. Besitzer gesucht

Am Freitag, dem 19. Juni 2020, flog ein sehr zahmer Nymphensittich den Beamten am Standort Bonnaskenplatz in Cottbus zu. Trotz diverser Aushänge in der Umgebung und einer Suche nach dem Besitzer in den sozialen Netzwerken, wurde der Eigentümer des Vogels noch nicht gefunden. Dieser möchte sich bitte unter der Telefonnummer 0355 / 789 2921 in der Zeit von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr melden.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus

Cottbus: Durch das Verkaufspersonal eines Verbrauchermarktes am Stadtring wurde am Mittwoch gegen 18:15 Uhr ein 21-Jähriger gestellt, als er Zigaretten im Wert von 110 Euro an der Kasse vorbei schmuggeln wollte. Nachdem er zunächst flüchten wollte, konnte der Georgier durch Kunden festgehalten werden. Polizeibeamte fanden bei dem Mann weiteres Diebesgut.

Cottbus: In der Lauchhammer Straße kollidierten am Mittwoch gegen 15:00 Uhr ein PKW MAZDA und ein OPEL. Die Höhe des Sachschadens beträgt rund 2.000 Euro.

Cottbus: Unbekannte Einbrecher drangen in der Nacht zum Donnerstag gewaltsam in Büros in der Bahnhofstraße sowie in der Calauer Straße ein. Was im Einzelnen entwendet wurde sowie die Gesamtschadenshöhe ist gegenwärtig Gegenstand von kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Cottbus: Die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße und die Bundespolizeiinspektion Forst bieten unter Einhaltung der hygienischen Vorschriften zwei gesonderte Termine zum Zwecke der Fahrradcodierung am Bahnhof Cottbus an – natürlich kostenfrei!

Bei der Codierung wird Ihr Zweirad mittels Nadelgravur mit einer persönlichen Buchstaben- und Zahlenkombination versehen. Sie erleichtert die Aufklärung von Fahrraddiebstählen und wirkt präventiv, indem sie Diebe abschreckt.

Um den aktuellen Erfordernissen auf Kontakteinschränkung nachzukommen,

  • ist eine Codierung ausschließlich mit einer Mundabdeckung möglich
  • ein eigener Kugelschreiber sollte mitgeführt werden
  • auf Abstandseinhaltung ist zu achten

Was? Fahrradcodierung für ihre Fahrräder, Fahrradanhänger oder Rollatoren.

Wer? Alle interessierten Fahrradbesitzer, die für ihr Gefährt einen Eigentumsnachweis und ihren Ausweis (Personaldokument) vorweisen können. Kinder unter 16 Jahren benötigen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten.

Wann? Dienstag, den 07.07.2020 und Donnerstag den 09.07.2020 jeweils in der Zeit von 15:30 – 18:00Uhr

Wo? Am Spreewaldbahnhof (07.07.2020) gegenüber dem neuen Fahrradständer und am Hauptbahnhof (09.07.2020) auf dem Vorplatz

Wie? Durch ein Verfahren, welches mittels gehärteter Nadel, punktuell 0,2mm tief eindringt und so eine dauerhafte Gravur garantiert

Polizei- und Feuerwehrmeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote