Cottbus Freitag, 20 März 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus Cottbus

Polizeimeldungen aus Cottbus

Cottbus: Am Freitag gegen 00:30 Uhr kam ein 21-Jähriger im Bereich der Straße der Jugend mit einem PKW FORD von der Fahrbahn ab und kollidierte in der weiteren Folge mit einer Hauswand. Rettungskräfte brachten den augenscheinlich verletzten jungen Mann in ein Krankenhaus. Da bei ihm Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, erfolgte eine beweissichernde Blutprobe. Des Weiteren ist er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Das Mietfahrzeug musste bei einem geschätzten Sachschaden von 6.000 Euro abgeschleppt werden.

Cottbus: Auf Grund eines Fahrfehlers beim Fahrspurwechsel auf dem Stadtring kollidierten am Donnerstagnachmittag ein PKW FORD und ein VW. Mit einem geschätzten Sachschaden von etwa 2.000 Euro blieben beide Autos weiterhin fahrbereit.

Cottbus: In der Nacht zum Freitag verschafften sich unbekannte Einbrecher gewaltsam Zutritt in eine Werkstatt in der Hardenbergstraße und stahlen Computertechnik sowie ein Schweißgerät. Des Weiteren hebelten sie einen Kaffeeautomaten auf und stahlen daraus das Münzgeld. Die Schadenshöhe beträgt etwa 3.000 Euro.

Cottbus: Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Herrmannstraße kam es am Freitagvormittag zu einer Kollision zwischen einem PKW MERCEDES und einer 66-jährigen Fußgängerin wie der Polizei um 11:15 Uhr gemeldet wurde. Die Rentnerin wurde dabei verletzt und anschließend durch Rettungskräfte in das CTK gebracht. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region 

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren