Cottbus Montag, 16 März 2020 von Redaktion

Zahl der mit Corona-Infizierten in Cottbus steigt

Zahl der mit Corona-Infizierten in Cottbus steigt

Die Zahl der mit dem neuartigen Corona-Virus infizierten Personen in Cottbus/Chóśebuz ist auf 16 gestiegen. Betroffen ist nunmehr auch ein Ehepaar, wobei der Ehemann Kontakt zu einer infizierten Person aus dem Landkreis Spree-Neiße hatte. Beide stehen bereits unter Quarantäne und sind derzeit frei von Symptomen.

Der Verwaltungsstab der Stadt und das Gesundheitsamt appellieren eindringlich an alle Bürgerinnen und Bürger, auf nicht notwendige Sozialkontakte zu verzichten. Das gilt auch für den privaten Bereich. Die Entscheidung darüber liegt bei jedem selbst – jede und jeder ist jedoch aufgerufen, sich selbst und seine Mitmenschen zu schützen, um somit die Ausbreitung und Übertragung des Virus zumindest zu verlangsamen oder einzudämmen.

Bürgerservice ändert Verfahren 

Aufgrund der ab Montag, dem 16.03.2020, angeordneten Schließung aller Verwaltungsgebäude der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz entfallen ab sofort auch alle vorab gebuchten Termine für den Fachbereich Bürgerservice (Ausländerbehörde, Stadtbüro, Standesamt, Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde bzw. Wohngeld/Wohnungswesen). Im Fachbereich Bürgerservice wird derzeit ein System zur Bearbeitung von „Notfällen“ aufgebaut. Informationen dazu werden zeitnah auf der Homepage der Stadt Cottbus veröffentlicht.

Bürgerhotline wird verstärkt

Die Bürgerhotline der Stadt Cottbus/Chóśebuz unter 0355 632-339 zur Corona-Pandemie wird verstärkt. Zudem prüft die Stadtverwaltung, ob an der Hotline Informationen auch mehrsprachig angeboten werden können.

Finanzausschuss entfällt

Die für Dienstag, dem 17.03.2020, geplante Sitzung des Ausschusses für Haushalt und Finanzen entfällt.

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Hier gehts zum laufend aktualisierten Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote